Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Das Limit "Billigst" ist ein ohne Limit erteilter Auftrag (Order) zum Kauf von Wertpapieren.

Der Käufer ist mit der Ausführung zum aktuellen Börsenkurs einverstanden. Damit akzeptiert der Käufer jeden am Ausführungstag für ihn zustande kommenden, relevanten Kurs. Ein Anspruch auf den Tagestiefstkurs besteht nicht. Das Risiko einer billigst erteilten Order liegt bei umsatzschwachen Papieren und volatilen Märkten darin, dass der Anleger u.U. einen weit höheren Preis als erwartet bezahlen muss.

Siehe auch Bestens, Stop Loss, FOK,IOC und Stop Buy

Ähnliche Artikel

billigst ■■■■■■■■■■
"billigst" ist ein Zusatz zu einem Kaufauftrag und bedeutet, dass dieser Auftrag ohne Kursangabe (Limit) . . . Weiterlesen
Bestens ■■■■■■■■■■
Ein Bestens ist ein ohne Limit erteilter Auftrag (Order) zum Verkauf von Wertpapieren. Damit akzeptiert . . . Weiterlesen
Stop Loss ■■■■■■■■■■
Ein Stop Loss ist ein Verkaufsauftrag, der bestens ausgeführt wird, sobald der Kurs das vom Anleger . . . Weiterlesen
Stop Buy ■■■■■■■■■■
Ein Stop Buy ist ein Kaufauftrag, der billigst ausgeführt wird, sobald der Kurs ein gesetztes Limit . . . Weiterlesen
Stop Buy Order ■■■■■■■■
Eine Stop Buy Order ist eine Form eines Kaufauftrags; - - Bei dieser Orderform wird ein Auftrag billigst . . . Weiterlesen
Fortlaufender Handel mit Auktion ■■■■■
Eine Fortlaufender Handel mit Auktion ist eine Handelsform an der Börse. Aufträge für den fortlaufenden . . . Weiterlesen
Orderbuch ■■■■■
Ein Orderbuch war früher ein Hilfsbuch des Maklers. Heute ist es in der Regel eine Datenbank, in der . . . Weiterlesen
Zeichnungsfrist ■■■■■
Die Zeichnungsfrist ist ein Zeitraum, innerhalb dessen Anleger Neue Aktien zeichnen dürfen. Zunächst . . . Weiterlesen
Optionsschein ■■■■■
Ein Optionsschein ist ein Wertpapier (im Englischen auch als Warrant bezeichnet). Andere Wertpapierarten . . . Weiterlesen
Optionsgeschäft ■■■■■
Ein Optionsgeschäft ist nach einer Definition des Bundesgerichtshofs vom 22. Oktober 1994 wie folgt . . . Weiterlesen