Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Die Synergie ist insbesondere bei Unternehmens­zusammenschlüssen als Begründung verwendeter Effekt, der ausdrücken soll, dass bei optimaler Kombination von Einzelelementen die sich ergebende Gesamtheit mehr ist als die Summe der Einzelteile.

So kann beispielsweise durch die gemeinsame Nutzung von Ressourcen oder Vertriebswegen ein höherer Erfolg bzw. können geringere Kosten realisiert werden (Economies of Scope).

Insbesondere in der Strategischen Planung (Strategie) und bei der Portfolioanalyse ist die Diskussion von Synergien durch die optimale Kombination von Geschäftsfeldern im Rahmen einer Diversifikation von Bedeutung

Ähnliche Artikel

Controller ■■■■
Controller sind Dienstleister für Führungskräfte. Sie betreiben Management-Service. Sie stellen das . . . Weiterlesen
Klimapolitik auf industrie-lexikon.de■■■
Die Klimapolitik unter industriellen Aspekten ist eine besondere Herausforderung, da die Industrie zumindest . . . Weiterlesen
Steuern ■■■
Im Haushaltsjahr 2001 beanspruchte der Staat in Deutschland Steuern (Einzahl: Steuer) mit einem geschätzten . . . Weiterlesen
Inneneinrichtung auf architektur-lexikon.de■■
Zur Inneneinrichtung eines Hauses gehört die Einrichtung eines Innenraums, also Möbel für den Innenbereich; . . . Weiterlesen
Schlafzimmer auf architektur-lexikon.de■■
Das Schlafzimmer ist ein abgeschlossener Raum innerhalb einer Wohnung, der überwiegend zur Nachtruhe . . . Weiterlesen
Gläubiger ■■
Der Begriff des Gläubigers kommt vom lateinischen credere (glauben). Ein Gläubiger glaubt also dem . . . Weiterlesen
Partikel auf umweltdatenbank.de■■
Partikel: Partikel sind kleine und kleinste Teile einer Gesamtheit. Das Staubkorn ist zB. ein Partikel . . . Weiterlesen
Wertanalyse ■■
Die Wertanalyse (Funktionskostenanalyse) verfolgt das Ziel, alle für den Wert bzw. die Funktion eines . . . Weiterlesen
Immobilienmarkt ■■
Die Immobilienmarkt bezeichnet die Gesamtheit der Aktivitäten (Verkauf, Vermietung, Verpachtung) bei . . . Weiterlesen
Entscheidungsrechnung ■■