Die Börsenzulassung ist eine Voraussetzung für den Handel von Wertpapieren. Ein Wertpapier ist erst dann handelbar, wenn es zu einem bestimmten Börsensegment zugelassen wurde.

Die Zulassung ist an gesetzliche Bestimmungen gebunden, in welchen u.a. gefordert wird, dass ein Zulassungsprospekt erstellt wird. Die Zulassungsvoraussetzungen variieren innerhalb der einzelnen Börsensegmente und beziehen sich u.a. auf die Zwischenberichte und die Ad-hoc-Mitteilungen.

Die Zulassung ist vom Emittenten zusammen mit einem Kreditinstitut zu beantragen. Darüber hinaus hat der Emittent nach der Zulassung bestimmte Pflichten zu erfüllen, die u.a. vorsehen, dass Zwischenberichte in regelmäßigen Abständen und sog. Ad-hoc-Meldungen unverzüglich veröffentlicht werden.

Ähnliche Artikel

WpHG ■■■■■■■
Das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) im Finanzen Kontext ist ein zentraler Bestandteil der deutschen Gesetzgebung, . . . Weiterlesen
Neuer Markt ■■■■■■
Neuer Markt ist der Name eines von der Deutschen Börse AG entwickelten neuen Handelssegment an der Frankfurter . . . Weiterlesen
Freiverkehr ■■■■■■
Der Freiverkehr ist ein seit dem 1. Mai 1987 durch Zusammenfassung der bis dahin existierenden Marktsegmente . . . Weiterlesen
Ausfallrisiko ■■■■■
Kreditrisiko, Adressrisiko oder Ausfallrisiko ist ein im Kreditwesen verwendeter Begriff, worunter allgemein . . . Weiterlesen
Kreditwesengesetz ■■■■
Das Kreditwesengesetz (KWG) ist ein zentraler Bestandteil der deutschen Gesetzgebung im Finanzsektor, . . . Weiterlesen
Zinsabschlagssteuer ■■■■
Die Zinsabschlagssteuer wird bei allen festverzinslichen Wertpapieren erhoben. Sie ist eine Form der . . . Weiterlesen
Devisenreserve ■■■■
Devisenreserve bezeichnet im Finanzen Kontext die von einer Zentralbank oder einem Währungsbehörde . . . Weiterlesen
Kreditausfallrisiko ■■■■
Kreditausfallrisiko bezieht sich im Finanzen Kontext auf das Risiko, dass ein Kreditnehmer seinen finanziellen . . . Weiterlesen
Kreditwürdigkeit ■■■■
Bonität (von lateinisch bonitas, "Vortrefflichkeit") oder Kreditwürdigkeit ist in der Finanzwirtschaft . . . Weiterlesen
Abgeld ■■■■
Das Abgeld (Disagio) ist der Unterschied zwischen dem Emissionskurs und dem höheren Nennwert bzw. Rückzahlungskurs . . . Weiterlesen