Lexikon N

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Nachbörse ist eine Bezeichnung für den nach Börsenschluss zwischen Banken stattfindenden Handel.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Begriff nachgebend ist eine Bezeichnung für sinkende Börsenkurse.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Nachschuss ist ein Betrag, der von einem Gesellschafter in seine Kapital­gesellschaft noch eingezahlt werden muss. Auch wenn Kapitalgesellschaften grundsätzlich haftungsbeschränkt sind, so kann sich die Nachschusspflicht aus dem Gesetz oder dem Gesellschaftsvertrag ergeben.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Nackter Optionsschein ist eine Bezeichnung für einen Optionsschein, der nicht ursprünglicher Bestandteil einer Anleihe oder eines Genussscheins war.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Namensaktie ist eine Aktie, bei der der Eigentümer der Aktiengesellschaft bekannt ist. Namensaktien sind in den USA oder auch Japan weit verbreitet.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotations) ist ein von der NASD betriebenes elektronisches Handelssystem.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Nebenkosten sind grundsätzlich jene Kosten, die neben einer Hauptlast entstehen. Sie können etwa einem anderen Nachweis unterliegen oder nicht bei weiterführenden Ansätzen berücksichtigt werden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive Mit Nebenpapier bezeichnet man den sog. Bogen eines Wertpapiers. Das Hauptpapier einer Aktie bezeichnet man hingegen als
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Nebenwert ist eine Aktie von einer mittleren oder kleineren börsennotierten Gesellschaft. Der Nebenwert wird auch als Mid Cap und Small Cap bezeichnet.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive Bei in der Vergangenheit bereits vorgekommenden Rücklastschriften, Rückschecks mangels Deckung sowie Wechselprotesten spricht man im Bereich der Kontoführung von Negativmerkmalen. Ebenso werden über die Schufa Negativmerkmale über Kunden an die angeschlossenen Kreditinstitute übermittelt. Neben Standardmitteilungen über neu aufgenommene Kredite und Kontoeröffnungen werden u.a.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive Eine Nennwertaktie (Nennbetragsaktie, Summenaktie) ist die spezielle Form einer Aktie.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine nennwertlose Aktie ist eine Aktie, die nicht auf einen bestimmten Nennwert lautet, sondern einen Bruchteil des Grundkapitals verbrieft.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Net Asset Value (Nettoinventarwert, Nettovermögenswert) ist der Wert des gesamten Vermögens eines Investmentfonds.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Nettobeihilfeintensität ist der in Prozent der beihilfefähigen Kosten des Projektes ausgedrückte Beihilfebetrag nach Steuern.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Nettodividende ist die tatsächlich gezahlte Dividende nach Abzug der Körperschaftssteuer.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Neue Aktie ist eine Synonym für "Junge Aktie".