English: Call / Português: Call / Italiano: Call

Ein Call (Deutsch etwa: Ruf) ist eine aus dem Englischen entlehnte Bezeichnung für eine Kauf-Option.

Sie gibt das Optionsrecht zum Kauf von festverzinslichen Wertpapieren oder anderen Underlyings innerhalb einer bestimmten Zeit zu einem bestimmten Preis an. Der Gegensatz dazu ist die Put-Option. Es besteht keine Verpflichtung, sondern nur ein Wahlrecht. Wird eine Kaufoption nicht ausgeübt, verfällt sie wertlos.

Beispiele finden sich beim Thema Optionsschein

Ähnliche Artikel

Optionsschein ■■■■■■■■■■
Ein Optionsschein ist ein Wertpapier (im Englischen auch als Warrant bezeichnet). Andere Wertpapierarten . . . Weiterlesen
Option ■■■■■■■■
Eine Option gibt dem Käufer die Möglichkeit, ein bestimmtes, vorher vertraglich vereinbartes Angebot . . . Weiterlesen
Aufschlag ■■■■■■
Aufschlag im Finanzenkontext bezeichnet einen Betrag, der über den Nennwert oder den üblichen Preis . . . Weiterlesen
Delta ■■■■■■
Delta im Finanzenkontext bezieht sich auf ein Maß in der Optionspreistheorie, das angibt, wie der Preis . . . Weiterlesen
Online-Trading ■■■■■■
Das Trading (Aus dem Englischen, deutsch "Handeln") beschreibt den Anund Verkauf von Wertpapieren und . . . Weiterlesen
Optionsgeschäft ■■■■■■
Ein Optionsgeschäft ist nach einer Definition des Bundesgerichtshofs vom 22. Oktober 1994 wie folgt . . . Weiterlesen
Long-Position ■■■■■
Long-Position bezieht sich im Finanzen Kontext auf den Kauf von Wertpapieren, Währungen, Rohstoffen . . . Weiterlesen
Reinvestition ■■■■■
Reinvestition im Finanzen Kontext bezieht sich auf den Prozess, bei dem Gewinne, Dividenden oder andere . . . Weiterlesen
Ausübungstag ■■■■■
Ausübungstag bezeichnet im Finanzen Kontext den spezifischen Tag, an dem die Rechte aus einem derivativen . . . Weiterlesen
Ausübung ■■■■■
Ausübung ist ein Begriff aus dem Finanzwesen, der sich auf den Prozess bezieht, bei dem ein Inhaber . . . Weiterlesen