Lexikon C

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
- CBOT : Die Chicago Board of Trade ist eine der größten Futuresbörsen der Welt. Sie wurde 1848 gegründet.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

CFD :--->Contracts for Difference
--->Call For Discussion (Aufruf zur Diskussion)

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Englisch: Chief Financial Officer
Der CFO ist der ranghöchste Manager für Finanzen in einem Unternehmen.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Clearing ist der Prozess der AbwicklungBesicherung und geldlichen Regulierung der an einer Terminbörse abgeschlossenen Geschäfte.

Im allgemeineren Sinne dient das Clearing der zentralen Abwicklung einer Fülle von Verträgen durch eine neutrale Clearingstelle. So wurde z.B. während des Zweiten Weltkriegs zwischen der Schweiz einerseits und den Achsenmächten incl der besetzten Länder über eine Clearingstelle abgewickelt. 

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
- Clearing Bank : Eine Clearing Bank ist das Clearing House Warenterminbörse (WTB). Sie führt das Clearing in Zusammenarbeit mit ihren Clearingvertragspartnern durch. Sie fungiert ebenfalls als General

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
- Clearing-Name : Ein Clearing-Name ist ein Clearingvertragspartner der Clearingbank, der das Clearing ausschließlich für seine Eigengeschäfte an der WTB durchführt.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Clearingvertragspartner ist der Vertragspartner des Clearing Houses. Die Börsenteilnehmer wickeln über ihn das Clearing ab.

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Das Co-Venturing beschreibt eine Vorgehensweise, bei der sich mehrere Unternehmen sich an einem Unternehmen beteiligen.

Co-Venturing - 5.0 out of 5 based on 1 review

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

English: Code
Ein Code (Kode) ist eine Methode zum Umwandeln einer Nachricht, so dass sie vom Empfänger verstanden werden kann.

Die Gründe, einen Code einzusetzen, sind vielfältig:

Code - 5.0 out of 5 based on 1 review

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Deutsch: Eigenhändler
Commercials (Eigenhändler) sind Börsenteilnehmer, die ausschließlich auf eigene Rechnung an der Terminbörse handeln.

Commercial - 5.0 out of 5 based on 1 review

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Instrument der Drittfinanzierung und bedeutet die Auslagerung von Maßnahmen zur Bereitstellung von Energie oder zur effizienten Verwendung von Energie an einen Dritten. Hat zwei Formen:

1. Anlagen-Contracting: hier bemisst sich das Entgelt an der dem Nutzer zur Verfügung gestellten Energiemengen.

2. Einspar-Contracting: hier realisiert der "Dritte" Maßnahmen zur Energiebedarfsreduktion.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Contracts for Difference (CFD) sind Rechte im Bereich des Wertpapierhandels, die auf der Differenz aus einem Eröffnungs- und einem Schlusskurs eines Anlagezeitraums basieren.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Controller sind Dienstleister für Führungskräfte. Sie betreiben Management-Service. Sie stellen das betriebswirtschaftliche Instrumentarium für Planung, Soll-Ist-Vergleich und Erwartungsrechnung bereit und warten es. Sie sorgen für Kosten- und Ergebnistransparenz in allen Führungsstufen: Von der Unternehmenspolitik über die Strategie, die Planung und die Disposition bis in die eigentliche Ausführung.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Controllership ist ein Sammelbegriff für die komplette Tätigkeit der Controller. Das durch die IGC International Group of Controlling definierte Controller - Leitbild lautet: Controller leisten begleitenden betriebswirtschaftlichen Service
für das Management zur zielorientierten Planung und Steuerung.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Controlling ist ein Instrument zur Führung eines Unternehmens. Der Begriff geht zurück auf das englische to control ("steuern", "lenken"). Neben der Steuerung sind Planung und Kontrolle die Hauptaufgaben des Controlling. Das Controlling stellt den Führungskräften Zahlen zur Verfügung; damit sollen Probleme frühzeitig erkannt und somit schon im Ansatz umgangen werden.

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Controllinggerechte Führung ist ziel- und planungsorientiert, antizipativ, adaptiv und dezentral.

Sie erstellt Pläne anhand der vorgegebenen Ziele.

Controllinggerechte Führung - 5.0 out of 5 based on 1 review

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Im Finanz-Bereich bezeichnet man mit Corporate Governance (CG) die Leitungs- und Aufsichtsstrukturen in der Zielgesellschaft.

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Corporate Venturing ist Beteiligungskapital, das von Unternehmen oder verbundenen Beteiligungsgesellschaften zur Verfügung gestellt wird, die ein weitergehendes Interesse an dem Unternehmen haben (z. B. Lieferantenkontakte, strategische Ausrichtung der Geschäfte, Übernahmegedanken etc.)

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Cost Center ist ein in sich abgeschlossener, organisatorisch und eigenverantwortlich autonomer Teilbereich eines Unternehmens, der im Gegensatz zu einem Profit Center aber keinen Zugang zum Markt hat. Dementsprechend kann in einem Cost Center auch kein Gewinnziel gesteckt werden, da ja keine Erlöse aus Markttätigkeit anfallen.

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
- Cross-Hedge : Ein Cross-Hedge ist ein Ersatzsicherungsgeschäft, weil an der Terminbörse keine Futures auf die eigentliche Ware gehandelt werden. Statt dessen weicht der Hedger auf einen Futures-Kontrakt aus, dessen Basisgut seiner Ware ähnelt und deren Preise ähnlich verlaufen. Z.B.
Cross-Hedge - 5.0 out of 5 based on 1 review