Beim amtlichen Handel ist zwischen dem Einheits- oder Kassamarkt einerseits und dem variablen Markt andererseits zu differenzieren.

Beide Märkte zusammen stehen dem Terminmarkt gegenüber. Bei Kassageschäften erfolgen Erfüllung, also Lieferung und Abnahme der Wertpapiere sowie Bezahlung sofort, d.h. nach deutschen Börsenusancen: am 2. Werktag nach Geschäftsabschluss.

Ähnliche Artikel

Kassa ■■■■■■
Der Begriff Kassa im Finanzkontext bezieht sich auf den Handel von Finanzinstrumenten, bei dem die Lieferung . . . Weiterlesen
Termingeschäft ■■■■■
Ein Termingeschäft ist ein Zeitgeschäft, vor allem an der Börse, bei denen im Gegensatz zum Kassageschäft . . . Weiterlesen
Spotmarkt ■■■■■
Spotmarkt bezeichnet im Finanzen Kontext einen Markt, auf dem Finanzinstrumente oder Rohstoffe für sofortige . . . Weiterlesen
Spot Market ■■■■
Der Spot Market (Spotmarkt, Kassamarkt) ist ein Sammelbegriff für internationale Warenbörsen, an denen . . . Weiterlesen
Kunde auf industrie-lexikon.de■■■■
Ein Kunde ist gemäß ISO 8402 der Empfänger eines vom Lieferanten bereitgestellten Produkts. Da der . . . Weiterlesen
Börse ■■■■
Eine Börse ist ein organisierter Markt für frei handelbare Dinge, auf dem nach bestimmten Regeln Käufer . . . Weiterlesen
Fremdwährungsmarkt ■■■■
Der Fremdwährungsmarkt, auch bekannt als Forex-Markt oder Devisenmarkt, bezeichnet den globalen Markt, . . . Weiterlesen
Program-Trading ■■■
Das Program-Trading (englisch für: Programmhandel ) umschreibt computergestützte Marktanalyseprogramme, . . . Weiterlesen
Xetra ■■■
XETRA ist ein von der Deutschen Börse AG entwickeltes elektronisches Handelssystem (Exchange Electronic . . . Weiterlesen
Future ■■■
Ein Future bzw. Futures-Kontrakt ist ein standardisierter Vertrag, der an einer Terminbörse gehandelt . . . Weiterlesen