Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Asset-Backed Security (ABS, zu Deutsch etwa "Durch Sicherheiten unterstützte Anlage") ist ein Finanzinstrument, dessen Zahlungen durch einen Pool von Basiswerten besichert („unterlegt“) sind, die in der Regel klein, illiquide und nicht einzeln veräußerbar sind.

Daher erfolgt der Verbriefungsprozess durch ein ABS, damit diese Werte zumindest indirekt handelbar werden.

Ähnliche Artikel

CDO ■■■■
Das CDO (Collateralized Debt Obligation) ist eone Art des strukturierten Asset-Backed Security (ABS) . . . Weiterlesen
Anlagevermögen ■■
Das Anlagevermögen umfasst alle diejenigen Vermögensgegenstände, die dem Geschäftsbetrieb auf Dauer . . . Weiterlesen
Value-Investing ■■
Value-Investing: Value-Investing (wertorientierte Anlage) ist eine Investitionsmethode, bei der weniger . . . Weiterlesen
Validierung auf industrie-lexikon.de■■
Validierung: Validierung bedeutet nach DIN ISO 8402 "Bestätigen aufgrund einer Untersuchung und . . . Weiterlesen
Störfall auf umweltdatenbank.de■■
Laut Störfall-Verordnung wird ein Störfall als ein Ereignis definiert, (zB. eine Emission, ein Brand . . . Weiterlesen
Floor ■■
Der Floor (Fußboden, Etage) ist eine Zinsuntergrenze, deren Unterschreiten bei entsprechenden Optionsscheinen . . . Weiterlesen
ABS ■■
At-the-money-Option ■■
Eine At-the-money-Option ist eine Option, die als "am Geld" bezeichnet wird, wenn ihr Basispreis (vereinbarter . . . Weiterlesen
Online-Trading ■■
Das Trading (Aus dem Englischen, deutsch "Handeln") beschreibt den An- und Verkauf von Wertpapieren und . . . Weiterlesen
Deutscher Aktienindex ■■
Der DAX (Deutscher Aktienindex) ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Er setzt sich aus den 30 größten . . . Weiterlesen