English: Payment / Español: Pago / Italiano: Pagamento

Unter Zahlung wird ein Vorgang verstanden, bei dem jemand anderem willentlich Geld zur Verfügung gestellt wird. Die Zahlung dient in der Regel der Erfüllung einer Geldschuld, z.B. der Zahlung eines Kaufpreises, der Zahlung eines Schadensersatzes oder der Auszahlung eines Darlehens.

Das Zahlungsziel ist das Ende der Frist bis zum Termin der Fälligkeit, vereinbart durch die Zahlungsbedingungen. Bei vorzeitiger Zahlung oder Vorauszahlung kann ein Skontoabzug angeboten werden. Kleinbeträge, vor allem im Einzelhandel, werden in der Regel mit Bargeld oder mit Kreditkarten bezahlt.

Für eine vertragliche Leistung können beispielsweise folgende Zahlungsarten vereinbart werden:

  • Abschlagszahlung
  • Vorauszahlung
  • Schlusszahlung
  • Teilschlusszahlung.

Zahlungen können erfolgen durch:

  • Abbuchungsauftrag,
  • Akkreditiv (im Export),
  • Bargeld,
  • Nachnahme (Barzahlung gegen Aushändigung der Ware durch einen Boten oder Transportführer),
  • Datenträgeraustauschverfahren,
  • Debitkarte,
  • Per SMS/Telefonanruf an eine gebührenpflichtige Nummer,
  • Geldkarte (Chipgeld),
  • Kreditkarte,
  • Kryptogeld (Bitcoins),
  • Lastschrifteinzugsverfahren,
  • Lastschriftdauerauftrag (Auftrag an ein Kreditinstitut, eine Lastschrift in gleich bleibender Summe zu bestimmten wiederkehrenden Terminen auszuführen),
  • Scheck (Barscheck, Verrechnungsscheck, Orderscheck),
  • Scheck-Wechsel-Verfahren (Umkehrwechsel),
  • Überweisung über ein Kreditinstitut (von Konto zu Konto),
  • Dauerauftrag (Auftrag an ein Kreditinstitut zur Überweisung einer gleich bleibenden Summe zu bestimmten Terminen),
  • Wechsel,
  • Zahlkarte (Bareinzahlung zur Gutschrift auf ein Konto),
  • Zahlschein und
  • Postanweisung

Ähnliche Artikel

Cashback ■■■■■■■
Cashback ist ein Rabattsystem, bei dem der Kunde keine Marken oder Punkte sammelt sondern sofort Bargeld . . . Weiterlesen
Auffüllkredit ■■■■■■■
Der Auffüllkredit (§ 1 Abs.3 BSpKG) ermöglicht eine Bausparsofortfinanzierung mittels Fremdgeld. Er . . . Weiterlesen
Darlehen ■■■■■■
Im Sprachgebrauch der Kreditinstitute versteht man unter Darlehen (vgl. § 607 ff BGB) langfristige Kredite, . . . Weiterlesen
Zahlungsoption ■■■■■■
Zahlungsoptionen sind ein wesentlicher Bestandteil des Finanzwesens und beziehen sich auf die verschiedenen . . . Weiterlesen
Avalkreditrahmen ■■■■■■
Sofern ein Unternehmen im täglichen Geschäftsbetrieb vermehrt Bankbürgschaften/-avale benötigt, stellt . . . Weiterlesen
Rechnung ■■■■■■
Eine Rechnung ist ein Dokument mit einer detaillierten Aufstellung über eine Geldforderung. Diese kann . . . Weiterlesen
Darlehensgeber ■■■■■
Darlehensgeber (Kreditgeber) im Finanzen Kontext bezieht sich auf eine Person, eine Gruppe von Personen, . . . Weiterlesen
Back-up Facility ■■■■■
Das Back-up Facility ist eine zeitlich begrenzte Kreditlinie, die Kreditinstitute an Kunden mit guter . . . Weiterlesen
Clearingstelle ■■■■■
Clearingstelle im Finanzkontext ist eine Institution oder Organisation, die eine wichtige Rolle bei der . . . Weiterlesen
Bankgeschäft ■■■■■
Bankgeschäft im Finanzenkontext bezieht sich auf die Vielzahl von Dienstleistungen und Transaktionen, . . . Weiterlesen