Ein Underlying (Englisch: Untergelegtes, im Deutschen auch: Basisobjekt) ist das Kassamarktinstrument, auf welches eine Option ausgegeben wird. Es ist auch der Gegenstand, der einem Termingeschäft zugrunde liegt.

Bei einer BMW-Option ist die BMW Aktie das Underlying, bei einem Dax-Future ist es der Dax. Bei Optionen auf financial futures ist das Basisobjekt (underlying) der entsprechende Terminkontrakt.
Die Wertentwicklung des Underlyings am Kassamarkt hat eine hohe Auswirkung auf den Wert des auf ihn abzuschließenden Options- oder Termingeschäftes.

Beschreibung

Underlying bezieht sich im Finanzkontext auf den Basiswert eines Derivats, wie zum Beispiel Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Währungen. Es ist der Vermögenswert, auf den sich ein Finanzinstrument bezieht.

Anwendungsbereiche

  • Optionen
  • Terminkontrakte
  • Swaps
  • Strukturierte Produkte
  • Indexfonds

Risiken

  • Kursrisiko
  • Volatilitätsrisiko
  • Kontrahentenrisiko
  • Liquiditätsrisiko
  • Marktrisiko

Beispiele

  • Der Aktienkurs des Unternehmens XYZ ist das Underlying für eine Call-Option.
  • Gold ist das Underlying für einen Gold-Future-Kontrakt.
  • Der EUR/USD Wechselkurs ist das Underlying für einen Devisen-Swap.

Beispielsätze

  • Der Wert des Underlyings steigt stetig an.
  • Die Dividendenausschüttung des Unterlyings fällt höher aus als erwartet.
  • Der Kontrahent des Underlyings erhöht die Sicherheitsleistungen.
  • Wir müssen das Underlying für diese Position noch erwerben.
  • Die Entwicklungen bei den Underlyings können sich auf die Rendite auswirken.

Ähnliche Begriffe

  • Basiswert
  • Referenzwert
  • Underlying Asset
  • Underlying Security
  • Basisinstrument

Zusammenfassung

Underlying im Finanzkontext bezieht sich auf den Basiswert eines Derivats. Es wird in verschiedenen Finanzinstrumenten wie Optionen, Terminkontrakten und Indexfonds verwendet. Mit der Verwendung von Underlyings sind auch verschiedene Risiken verbunden, wie das Kurs- und Liquiditätsrisiko. Es gibt viele verschiedene Beispiele für Underlyings, von Aktienkursen bis zu Devisenwechselkursen. Unter ähnlichen Begriffen im Finanzbereich finden sich Basiswert oder Referenzwert.

--

Ähnliche Artikel

Aus dem Geld ■■■■■
Aus dem Geld (out of the money) ist eine Kaufoption (Call), deren Basispreis über dem aktuellen Kurs . . . Weiterlesen
Out-of-the-money-Option ■■■■■
Eine Out-of-the-money-Option ist zu Deutsch eine "Aus dem Geld"-Option. Dies ist eine Kaufoption (Call), . . . Weiterlesen
Basisobjekt ■■■■
Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff "Basisobjekt" auf ein zugrunde liegendes Finanzinstrument oder . . . Weiterlesen
Volatilität ■■■■
Die Volatilität ist eine Kennzahl für die Stärke der Schwankungen eines PreisesAndere Definition: . . . Weiterlesen
Hedge ■■■■
Als Hedge bzw. Hedgegeschäft bezeichnet man allgemein den Aufbau einer Gegenposition zu einem bestehenden . . . Weiterlesen
Zeitwert ■■■■
Der Zeitwert eines Optionsscheins bestimmt zusammen mit dem inneren Wert den gesamten Wert eines Optionsscheines. . . . Weiterlesen
EUREX ■■■■
Die EUREX (Abkürzung für European Exchange) ist eine Elektronische Terminbörse, die aus dem Zusammenschluss . . . Weiterlesen
Finanzinstrument ■■■■
Finanzinstrument (englisch financial instrument) ist ein Rechtsbegriff, mit dem im Finanzwesen alle Ansprüche, . . . Weiterlesen
Terminbörse ■■■■
Eine Terminbörse (auch Derivatebörse oder Optionsbörse) ist eine Börse, an der Termingeschäfte (Futures . . . Weiterlesen
Future ■■■■
Ein Future bzw. Futures-Kontrakt ist ein standardisierter Vertrag, der an einer Terminbörse gehandelt . . . Weiterlesen