English: Base / Español: Base / Português: Base / Français: Base / Italiano: Base

Die Basis ist definiert als die Differenz zwischen dem Preis einer Ware und dem Preis des auf der Ware basierenden Futures-Kontraktes mit dem nächsten Lieferzeitpunkt, d.h. Basis = Kassamarktpreis (Kassakurs eines Wertpapiers) - Futurespreis (Terminkontraktpreis).

Beschreibung

Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff 'Basis' auf den Ausgangspunkt oder die Referenzgrundlage für verschiedene Finanzinstrumente. Die Basis kann beispielsweise den Preisunterschied zwischen einem Future und dem zugrunde liegenden Basiswert darstellen. Sie dient als Grundlage für die Bewertung und den Handel von Finanzprodukten.

Anwendungsbereiche

  • Bewertung von Finanzderivaten
  • Preisbildung von Futures und Optionen
  • Vergleich von Zinssätzen bei Finanzprodukten
  • Bestimmung von Spread-Kosten bei Handelsgeschäften

Bekannte Beispiele

  • Depotbasis: Die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Wertpapiers im Depot und dem tatsächlichen Marktpreis.
  • Zinssatzbasis: Die Differenz zwischen zwei verschiedenen Zinssätzen, z.B. zwischen dem Euribor und dem LIBOR.
  • Basisanalyse: Eine Methode zur Bewertung von Finanzinstrumenten, die sich auf den Vergleich von Wertpapieren mit ähnlichen Charakteristika konzentriert.
  • Basispunkt: Eine Maßeinheit für Veränderungen von Zinssätzen, die einem Hundertstel eines Prozentpunktes entspricht.

Risiken

  • Preisvolatilität des Basiswerts
  • Unvorhergesehene Extreme am Markt
  • Missverständnisse bei der Interpretation der Basis

Beispielsätze

  • Die Basis des Future-Kontrakts ist der aktuelle Marktpreis des zugrunde liegenden Vermögenswerts.
  • Der Händler profitierte von der Differenz des Futures und der Basis des Basiswerts.
  • Dem Analysten zufolge liegt die Basis des Geschäfts bei einem bestimmten Betrag.

Wortherkunft

Der Begriff 'Basis' stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wörtlich übersetzt "Grundlage" oder "Fundament". Im Finanzkontext dient die Basis als grundlegende Bezugsgröße für verschiedene Finanzinstrumente.

Ähnliche Begriffe

Weblinks

Artikel mit 'Basis' im Titel

  • Eigenkapitalbasis: Eigenkapitalbasis im Finanzen Kontext bezeichnet die Gesamtheit des Eigenkapitals eines Unternehmens, das aus den Mitteln besteht, die von den Eigentümern oder Aktionären bereitgestellt wurden, zuzüglich der im Laufe der Zeit angesamme . . .

Zusammenfassung

Basis im Finanzkontext bezieht sich auf die Grundlage für die Bewertung und den Handel von Finanzinstrumenten. Es dient als Ausgangspunkt für verschiedene Finanzprodukte und kann in Form von Spreads, Derivaten oder Referenzwerten auftreten. Die Basis birgt Risiken in Bezug auf Preisvolatilität und Marktveränderungen. Es ist wichtig, die Basis genau zu verstehen, um fundierte Finanzentscheidungen zu treffen.

--