Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

In einem Depot werden Wertpapiere durch Kreditinstitute verwaltet. Die physische Aufbewahrung erfolgt zentral in einem Wertpapierlager.

Üblicherweise werden daher die Wertpapiere tatsächlich einer Depotsammelstelle (Kassenverein) übergeben. Depotsammelstellen verwahren Wertpapiere zentral für alle Banken eines Landes. Für die einzelne Depotbank wird nur das Eigentum an Wertpapieren verzeichnet.

Ähnliche Artikel

Deutsche Börse Clearing AG ■■■■
Die Deutsche Börse Clearing AG ist eine Finanzgesellschaft mit Sitz in Frankfurt a. M.. Ihr obliegt . . . Weiterlesen
Covered Warrants ■■
Die Covered Warrants sind eine Bezeichnung für "gedeckte Optionsscheine". Das bedeutet, dass das Emissionshaus . . . Weiterlesen
Depotauszug ■■
Ein Depotauszug ist eine Aufstellung der Depotbestände und wird den Depotkunden einer Bank mindestens . . . Weiterlesen
Online-Trading ■■
Das Trading (Aus dem Englischen, deutsch "Handeln") beschreibt den An- und Verkauf von Wertpapieren und . . . Weiterlesen
Girosammelverwahrung ■■
Die Girosammelverwahrung ist eine Art der Wertpapierverwahrung. Sie erspart national nach einem Verkauf . . . Weiterlesen
Depotbank ■■
Eine Depotbank ist eine Bank mit der Berechtigung zur Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren für . . . Weiterlesen
Aktienhändler ■■
Ein Aktienhändler handelt (kauft und verkauft) gewerbsmässig Aktien und ähnliche Wertpapiere. Der . . . Weiterlesen
Leerverkauf ■■
Ein Leerverkauf ist ein Verkauf von Wertpapieren, die sich nicht im Eigentum des Verkäufers befinden; . . . Weiterlesen
Deutsche Kassenverein AG ■■
Die Deutsche Kassenverein AG war eine Finanzgesellschaft mit Sitz in Frankfurt a. M; - - Ihr obliegt . . . Weiterlesen
Kassenverein ■■
Ein Kassenverein ist eine Aktiengesellschaft, deren Gesellschafter i. d. R. Banken oder Börsen sind; . . . Weiterlesen