English: Future Margin / Deutsch: Zukunftsmarge / Español: Margen futuro / Português: Margem futura / Français: Marge future / Italiano: Margine futuro

Eine Future Margin ist eine Zahlung eines Einschusses - d.h. eine Sicherheitsleistung, die an der Börse für den Ausgleich von Verlustgeschäften hinterlegt wird. Solche Sicherheiten gelten oft bei einem Terminkontrakt.

Beschreibung

Future Margin bezieht sich auf die erforderliche Einlage oder Sicherheit, die von einem Anleger hinterlegt werden muss, um Futures-Kontrakte zu handeln. Futures sind Finanzinstrumente, die den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts zu einem festgelegten Preis und Zeitpunkt in der Zukunft ermöglichen. Die Future Margin dient dazu, das Risiko von Preisbewegungen abzusichern und sicherzustellen, dass beide Parteien einer Futures-Transaktion ihre Verpflichtungen erfüllen können. Sie wird von den Börsen festgelegt und basiert auf Faktoren wie Volatilität des Basiswerts und Marktrisiko.

Anwendungsbereiche

  • Absicherung von Preisrisiken für Rohstoffe, Devisen, Aktien und Zinsen
  • Spekulation auf Preisbewegungen verschiedener Vermögenswerte
  • Eröffnung von Positionen mit Hebelwirkung durch den Einsatz von Future-Margin

Risiken

  • Marktschwankungen können zu Margin Calls führen, bei denen Anleger zusätzliche Mittel einzahlen müssen, um ihre Positionen zu halten.
  • Übermäßige Hebelwirkung kann zu erheblichen Verlusten führen, wenn sich der Markt gegen die Position des Anlegers bewegt.
  • Mangelnde Liquidität kann es schwierig machen, Positionen zu schließen oder Margin Calls zu erfüllen.

Beispiele

  • Ein Anleger hinterlegt 10% der Gesamtkosten eines Futures-Kontrakts als Margin, um eine Position im Öl-Futures-Markt einzunehmen.
  • Ein Unternehmen verwendet Futures-Kontrakte, um sich gegen zukünftige Preisschwankungen bei Rohstoffen abzusichern, indem es die entsprechende Future Margin hinterlegt.

Beispielsätze

  • Future Margin beeinflusst die Rentabilität des Handels.
  • Die Höhe der Future Margin des Händlers hängt von seiner Risikobereitschaft ab.
  • Der Broker erklärte dem Anleger die Bedeutung der Future Margin.
  • Der Investor erhöhte die Future Margin seines Portfolios.
  • Die Future Margins der Händler müssen regelmäßig überprüft werden.

Wortherkunft

Der Begriff "Future Margin" im Finanzkontext setzt sich aus den beiden Wörtern "Future" und "Margin" zusammen. "Future" bezieht sich auf Terminkontrakte oder Futures, während "Margin" die Sicherheitsleistung oder Marge bedeutet, die zur Eröffnung einer Position erforderlich ist. Zusammen beschreibt der Begriff die Sicherheitsleistung, die erforderlich ist, um Futures-Positionen zu halten oder zu eröffnen, und spielt eine wichtige Rolle beim Risikomanagement im Handel mit Termingeschäften.


Ähnliche Begriffe und Synonyme

  • Sicherheitsleistung
  • Margin-Anforderung
  • Sicherheitsmarge
  • Futures-Collateral

Zusammenfassung

Future Margin ist die erforderliche Einlage oder Sicherheit, die von einem Anleger hinterlegt werden muss, um Futures-Kontrakte zu handeln. Sie wird verwendet, um Preisrisiken abzusichern und ermöglicht Spekulationen auf Preisbewegungen verschiedener Vermögenswerte. Allerdings birgt die Verwendung von Future Margin Risiken wie Margin Calls und Verluste aufgrund übermäßiger Hebelwirkung.

--

Ähnliche Artikel

Option ■■■■■■■■■■
Eine Option gibt dem Käufer die Möglichkeit, ein bestimmtes, vorher vertraglich vereinbartes Angebot . . . Weiterlesen
Absicherung ■■■■■■■■■■
Eine Absicherung von Warenbeständen oder Kaufabsichten ist durch den Kauf (Kaufabsicherung) oder Verkauf . . . Weiterlesen
Futures-Kontrakt ■■■■■■■■■■
Ein Futures-Kontrakt ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, um zu einem bestimmten Zeitpunkt in . . . Weiterlesen
Verkaufsauftrag ■■■■■■■■■■
Verkaufsauftrag im Finanzen Kontext bezieht sich auf eine Anweisung eines Anlegers an einen Broker oder . . . Weiterlesen
Performance ■■■■■■■■■■
Die Performance zeigt die Wertentwicklung eines Investments oder eines Portfolios. Meist wird zum Vergleich . . . Weiterlesen
Nachfrager ■■■■■■■■■■
Nachfrager bezeichnet im Finanzenkontext Personen, Haushalte oder Unternehmen, die Produkte, Dienstleistungen . . . Weiterlesen
Wertzuwachs ■■■■■■■■■■
Eine Kapitalanlage kann prinzipiell zweierlei Gewinn abwerfen. Eine regelmäßige Geldzahlung (Gewinn, . . . Weiterlesen
Basiswert
Der Basiswert ist der aktuelle Kurs des Underlying. Er ist das Instrument, auf das sich der entsprechende . . . Weiterlesen