Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Margin Call bezieht sich auf einen Terminkontrakt, der sich zu Ungunsten des Anlegers entwickelt hat. Er bekommt von seinem Margenkonto den Verlust abgezogen.

Sinkt dadurch das Margenkonto unter die Erhaltungsmarge, so wird der Anleger aufgefordert, Geld nachzuzahlen. Die Aufforderung wird als Margin Call bezeichnet.

Ähnliche Artikel

Variation Margin ■■■■
Die Variation Margin sind Gewinne oder Verluste, die sich aus offenen Terminkontrakt- oder Optionspositionen . . . Weiterlesen
Maintenance Margin ■■■■
Die Maintenance Margin (Erhaltungsmarge) gibt an, welchen Mindestbetrag ein Margenkonto aufweisen muss, . . . Weiterlesen
Leverage-Effekt ■■■
Ein Leverage-Effekt (bei Fremdfinanzierung) ist eine Hebel(wirkung) bei ertragreichen Investitionen. Durch . . . Weiterlesen
Aus dem Geld ■■■
Aus dem Geld (out of the money) ist eine Kaufoption (Call), deren Basispreis über dem aktuellen Kurs . . . Weiterlesen
Out-of-the-money-Option ■■■
Eine Out-of-the-money-Option ist zu Deutsch eine "Aus dem Geld"-Option; - - Dies ist eine Kaufoption . . . Weiterlesen
Sicherheitsleistung ■■■
Im Terminhandel besteht in bestimmten Fällen die Notwendigkeit, eine Sicherheitsleistung (Margin) zu . . . Weiterlesen
Additional Margin ■■■
Eine Additional Margin ist eine Nachzahlungsforderung. Fällt der Nettowert eines Kontos für Terminmarkt-Engagements . . . Weiterlesen
Immobilienfonds ■■
Fonds, der zur Finanzierung bestimmter Bauobjekte errichtet wird. Immobilienfonds unterliegen dem Gesetz . . . Weiterlesen
Anleger ■■
Ein Anleger ist jemand, der sein Geld am Kapitalmarkt anlegt. "Anlegen" in diesem Sinne ist die Übertragung . . . Weiterlesen
Kurszusätze ■■
Kurszusätze sind Bemerkungen der Makler zu einem durch sie festgestellten Börsenkurs. Sie geben dem . . . Weiterlesen