Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Kapitalschnitt führt nach starken Verlusten zu einer Reduzierung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft.

Diese Maßnahme dient zur Anpassung der Aktionärsstruktur an das verbliebene Grundkapital und führt dazu, dass Altaktionäre weniger neue Aktien erhalten.

Ähnliche Artikel

Kapitalerhöhung ■■■
- Eine Kapitalerhöhung ist die Erhöhung des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft, oft durch Emission . . . Weiterlesen
Berichtigungsaktien ■■■
Berichtigungsaktien sind Aktien den Altaktionären nach einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln . . . Weiterlesen
Grundkapital ■■■
Das Grundkapital (Nominalkapital) einer Aktiengesellschaft besteht aus den emittierten Aktien (jeweils . . . Weiterlesen
Standardwert ■■
Ein Standardwert ist die Aktie einer bedeutenden großer Aktiengesellschaft mit breiter Aktionärsstruktur; . . . Weiterlesen
Gratisaktie ■■
Gratisaktie ist ein Synonym für Berichtigungsaktie. Sie ist nur für Altaktionäre gratis und wird im . . . Weiterlesen
Junge Aktien ■■
Als Junge Aktien gelten solche Aktien, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft . . . Weiterlesen
Bezugsangebot ■■
Das Bezugsangebot gibt an, zu welchen Sonderkonditionen ein Altaktionär bei einer Kapitalerhöhung neue . . . Weiterlesen
Bezugsfrist ■■
Die Bezugsfrist ist der Zeitraum (mind. zwei Wochen),; - - in welchem Altaktionäre ihr Bezugsrecht . . . Weiterlesen
Aktiengesellschaft ■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Aktie ■■
Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Aktionär (dem Eigentümer des Papiers) als Teilhaber an einer . . . Weiterlesen