Das Price-Earnings-To-Growth-Ratio (PEG) ist eine Kennziffer zur Beurteilung börsennotierter Unternehmen. Es berechnet sich wie folgt: PEG = KGV/Gewinnwachstum (in Prozent). Man stellt also langfristiges Wachstum (repräsentiert durch das KGV) dem dynamischen Wachstum gegenüber. Die Bewertung geht von folgendem Maßstab aus: Wenn das langfristige Wachstum (KGV) gleich der Gewinndynamik ist, ist PEG = 1. Ist das KGV höher als das Gewinnwachstum, ist das PEG größer als 1 und damit das Unternehmen überbewertet.

Ähnliche Artikel

Kurs-Gewinn-Verhältnis ■■■■■■■
Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV, auch: Price-Earnings-Ratio (PER)) berechnet sich aus dem Verhältnis . . . Weiterlesen
Fundamentaldaten ■■■■■■
Im Finanzenkontext beziehen sich Fundamentaldaten auf die grundlegenden finanziellen und wirtschaftlichen . . . Weiterlesen
Kapitalisierung ■■■■■■
Kapitalisierung bezieht sich im Finanzen Kontext auf den Gesamtwert eines Unternehmens oder Marktes, . . . Weiterlesen
Kennziffer ■■■■■■
Eine Kennziffer ist eine numerische Darstellung von Informationen, die in verschiedenen Finanzbereichen . . . Weiterlesen
Wirtschaftswissenschaftler ■■■■■
Ein Wirtschaftswissenschaftler im Kontext von Finanzen ist eine Person, die sich mit der Erforschung, . . . Weiterlesen
Geschäftsaktivität ■■■■■
Geschäftsaktivität im Finanzenkontext bezieht sich auf jegliche Aktionen, Prozesse oder Operationen, . . . Weiterlesen
Kurs-Cashflow-Verhältnis ■■■■■
Das Kurs-Cashflow-Verhältnis ist eine Kennzahl für Value-Investoren zur Bewertung von börsennotierten . . . Weiterlesen
Handelswert ■■■■■
Der Handelswert bezeichnet im Finanzkontext den aktuellen Marktwert eines Vermögenswertes, wie zB. einer . . . Weiterlesen
Performance ■■■■
Die Performance zeigt die Wertentwicklung eines Investments oder eines Portfolios. Meist wird zum Vergleich . . . Weiterlesen
Kennzahl ■■■■
Eine Kennzahl dient dazu, im Berichtswesen Tendenzen veranschaulichen zu können. Die Buchhaltungen kennen . . . Weiterlesen