Ein Wandelgenussschein ist ein Genussschein, der mit Wandelrechten aus Aktien ausgestattet ist. Wandelgenussscheine können also unter bestimmten Bedingungen in die ihnen zugrunde liegenden Aktien umgewandelt werden.

Die Laufzeit sowie die Wandlungsfrist solcher Genussscheine ist meist beschränkt.

Ähnliche Artikel

Nominalbetrag ■■■
Der Nominalbetrag, auch als Nennwert oder Nennbetrag bezeichnet, ist der angegebene oder festgelegte . . . Weiterlesen
Einlagekonto ■■■
Ein Einlagekonto ist ein Konto bei einer Bank, auf dem Gelder für eine bestimmte Zeitdauer oder ohne . . . Weiterlesen
Aufschlag ■■■
Aufschlag im Finanzenkontext bezeichnet einen Betrag, der über den Nennwert oder den üblichen Preis . . . Weiterlesen
Aktiengesellschaft ■■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Börsencrash ■■■
Ein Börsencrash bezeichnet im Finanzen Kontext einen plötzlichen und starken Rückgang der Aktienkurse . . . Weiterlesen
Newco ■■
NewCo steht für New Company englisch: Neue Gesellschaft), und bezeichnet allgemein eine neu gegründete . . . Weiterlesen