Eine Unternehmensanleihe (Corporate Bond) wird von Unternehmen zur Beschaffung von Fremdkapital emittiert.

Die langfristige Kapitalmarktfinanzierung durch die Begebung von Anleihen erschließt Unternehmen eine zusätzliche Finanzierungsquelle. Die unmittelbare Finanzierung am Kapitalmarkt bietet den Emittenten den Vorteil, hohe Kapitalvolumina zu langen Laufzeiten aufzunehmen.
Unternehmensanleihen sind verbriefte Inhaberschuldverschreibungen. Die Laufzeit beträgt meist 2 bis 10 Jahre, wobei das Emissionsvolumen i.d.R. zwischen 100 Mio und 1 Mrd EURO liegt.

Ähnliche Artikel

Automobilindustrie ■■■■■
Automobilindustrie im Finanzenkontext bezieht sich auf den globalen Wirtschaftssektor, der sich mit der . . . Weiterlesen
Zinsanteil ■■■■■
Bei längerfristigen Krediten (Ratenkredite, Hypothekendarlehen) wird die Rückzahlung üblicherweise . . . Weiterlesen
Ausgabe ■■■■
Im Finanzbereich bezieht sich der Begriff "Ausgabe" auf den Betrag, den eine Person oder ein Unternehmen . . . Weiterlesen
Finanzwesen ■■■■
Das Finanzwesen ist ein breiter Begriff, der alle Aspekte der Finanzwelt umfasst, die sich mit dem Management . . . Weiterlesen
Lieferkette ■■■■
Lieferkette im Finanzkontext bezieht sich auf das Netzwerk von Unternehmen, Aktivitäten, Ressourcen . . . Weiterlesen
Finanzierung auf umweltdatenbank.de■■■■
Finanzierung im Umweltkontext bezieht sich auf die Bereitstellung von finanziellen Ressourcen, um Umweltschutzund . . . Weiterlesen
Treasurer ■■■■
Treasurer bedeutet eigentlich "Schatzmeister". Im englischen Verständnis übernimmt er das Finanzmanagement . . . Weiterlesen
Bankkredit ■■■■
Bankkredit ist eine Form der Finanzierung, bei der eine Bank einem Kreditnehmer (Einzelpersonen, Unternehmen . . . Weiterlesen
Kapitalausstattung ■■■■
Die Kapitalausstattung bezieht sich im Finanzenkontext auf die Gesamtheit der finanziellen Mittel und . . . Weiterlesen
Kapitalkosten ■■■■
Im Finanzenkontext beziehen sich Kapitalkosten auf die Kosten, die Unternehmen oder Investoren tragen . . . Weiterlesen