Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Das Umsatzkostenverfahren (UKV) ist eine Gestaltungsform der Kurzfristigen Erfolgsrechnung KER. Das UKV ist das Gegenstück zum Gesamtkostenverfahren GKV. Im UKV werden dem Umsatz, der mit einem bestimmten Produkt erzielt wird, die Kosten gegenübergestellt, die für die Herstellung dieses Produkts entstanden sind.


Berechnungsweise:

Umsatz ./. Erlösschmälerungen aller Art ./. Herstellkosten der abgesetzten Mengen ./.
Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten = Betriebsergebnis.

Der Aufbau des UKV setzt eine Kostenstellen- und eine Kostenträgerrechnung voraus, da die Erfolge produkteweise ausgewiesen werden.Das UKV gibt es in der Form der Teil- und der Vollkostenrechnung :

- Abzug der vollen Herstellkosten von den Nettoerlösen = UKV zu vollen Kosten

- Abzug der Produktkosten (proportionalen Herstellkosten) von den Nettoerlösen = UKV als Deckungsbeitragsrechnung (auch bekannt als Methode des Direct Costing)



Buchliste: Umsatzkostenverfahren