Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Die Bardividende verbleibt nach Abzug der Körperschaftssteuer von der Bruttodividende. Der Name kommt von der früheren Praxis, dass oft die Dividende in bar ausgezahlt wurde.

Heutzutage wird die Dividende überwiegend bargeldlos durch die Depotbank den Konto gut geschrieben. 


Andere /Weitere Definition:
Die Bardividende ist der Betrag, der tatsächlich an den Aktionär ausgezahlt wird. Sie errechnet sich aus der Differenz von Bruttodividende und Körperschaftssteuergutschrift.

Ähnliche Artikel

Bruttodividende ■■■■
Nettodividende ■■■
Körperschaftssteuer ■■■
Die Körperschaftssteuer ist die Einkommensteuer Juristischer Personen (AGs oder GmbHs). Sie zahlen . . . Weiterlesen
Kapitalertragssteuer ■■
Die Kapitalertragssteuer ist ein Teil der Einkommensteuer und wird im Direktabzugs­­verfahren erhoben . . . Weiterlesen
Dividendenabschlag ■■
Am Tag der Dividendenzahlung wird bei der Aktiennotierung ein Dividendenabschlag abgezogen; - - Er entspricht . . . Weiterlesen
Girosammelverwahrung ■■
Die Girosammelverwahrung ist eine Art der Wertpapierverwahrung. Sie erspart national nach einem Verkauf . . . Weiterlesen
Dividende ■■
- Die Dividende ist ein jährlich auszuschüttender Teil des Gewinns pro Aktie. Die Dividende stammt . . . Weiterlesen
Aktie ■■
Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Aktionär (dem Eigentümer des Papiers) als Teilhaber an einer . . . Weiterlesen
Anleger ■■
Ein Anleger ist jemand, der sein Geld am Kapitalmarkt anlegt. "Anlegen" in diesem Sinne ist die Übertragung . . . Weiterlesen
Hauptversammlung ■■
Eine Hauptversammlung (HV) ist eine Versammlung der Aktionäre und ein Organ der Aktiengesellschaft. . . . Weiterlesen