Ein Odd Lot ist das amerikanisches Pendant zum Mindestschluss.

Börsenaufträge, die eine nicht durch 100 teilbare Anzahl von Aktien enthalten - Odd Lots -, werden im Vergleich zum Round Lot i. d. R. mit einer höheren Vermittlungsgebühr von 1/8 bis 1/4 Punkt abgerechnet.

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

Courtage ■■
Die Courtage ist die Vermittlungsgebühr, die ein Börsenmakler für die Abwicklung einer Kaufs- oder . . . Weiterlesen
Abgeld ■■
- Das Abgeld (Disagio) ist der Unterschied zwischen dem Emissionskurs und dem höheren Nennwert bzw. . . . Weiterlesen
Substanzerhaltung ■■
Bevor ein Gewinn entstehen kann, müssen zuerst die Kosten der im Unternehmen installierten Anlagen abgedeckt . . . Weiterlesen
Marktteilnehmer ■■
- Als Marktteilnehmer werden Anbieter und Nachfrager an einer Börse oder ähnlich strukturierten Markt . . . Weiterlesen
Union ■■
- In Finanzkontext, ist "Union" ein Wort das mehrere Bedeutungen haben kann:; - - Einerseits, kann es . . . Weiterlesen
Investor ■■
Der Investor (auch Kapitalanleger oder Anleger genannt) legt als einer der Kapitalmarktakteure Geld . . . Weiterlesen
Market Maker ■■
Ein Market Maker (Auch Market-Maker, Marktpfleger, Marktmacher) ist eine Bank oder ein Wertpapierhaus, . . . Weiterlesen
Penny Stock ■■
Ein Penny Stock ist der amerikanische Begriff für preislich sehr günstige Aktien zu einem Preis von . . . Weiterlesen
Arbitrage ■■
Arbitrage beschreibt das Ausnutzen von Preisdifferenzen eines Wirtschaftsgutes. Bei Wertpapieren profitiert . . . Weiterlesen
DAX Kursindex ■■
Der DAX Kursindex ist ein Aktienindex, der die Kursentwicklung der 40 größten börsennotierten Unternehmen . . . Weiterlesen