Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Pensionsgeschäft ist ein Finanzgeschäft bestehend aus dem Verkauf eines Vermögensgegenstandes (Aktie) mit gleichzeitiger Vereinbarung des Rückkaufs durch den Verkäufer an einem festen Termin.

Diese Art ist unter Banken üblich bei der Gewährung kurzfristiger Kredite.

Ähnliche Artikel

Broker auf allerwelt-lexikon.de■■
Ein Broker ist im Wertpapiergeschäft derjenige, der Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Er fungiert . . . Weiterlesen
Stop-Order ■■
Eine Stop-Order ist ein bedingter Auftrag, der an das Erreichen einer Kursmarke (Stop-Kurs) gebunden . . . Weiterlesen
Kurs ■■
Der Kurs ist der an einer Börse festgestellte Preis eines Wertpapiers. Da der Begriff Kurs mehrdeutig . . . Weiterlesen
Inhaberaktie ■■
Die Inhaberaktie ist eine Aktie, deren Rechte aus dem entsprechenden Papier (dem Inhaberpapier) abgeleitet . . . Weiterlesen
Leverage Fund ■■
Ein Leverage Fund (Hebelfonds) ist ein Fonds, der zur Projektfinanzierung in hohem Maße auf Kredite . . . Weiterlesen
Unternehmensbewertung ■■
Die Unternehmensbewertung beschreibt die Wertfindung ganzer Unternehmungen für unterschiedliche Zwecke. . . . Weiterlesen
Opération Blanche ■■
Eine Opération Blanche ist eine allgemein gebräuchliche Methode, um die längerfristige Wertentwicklung . . . Weiterlesen
Namensaktie ■■
Eine Namensaktie ist eine Aktie, bei der der Eigentümer der Aktiengesellschaft bekannt ist. Namensaktien . . . Weiterlesen
Optionsgeschäft ■■
Ein Optionsgeschäft ist nach einer Definition des Bundesgerichtshofs vom 22. Oktober 1994 wie folgt . . . Weiterlesen
Devisenswapgeschäft ■■
Ein Devisenswapgeschäft ist eine Strategie im Devisengeschäft, die aus der Kombination aus einem Devisenverkauf . . . Weiterlesen