Die EFTA (Europäische Freihandelsassoziation, European Free Trade Association) ist eine 1960 gegründete Vereinigung von ursprünglich sieben (griechisch: eftá: sieben) und derzeit (2022) vier europäischen Ländern (Liechtenstein, Island, Norwegen und Schweiz).

Diese Länder agieren parallel und sind gebunden an die Europäische Union (EU).

In einem Finanzkontext könnte die EFTA beispielsweise für Unternehmen in den Mitgliedstaaten relevant sein, die Geschäfte mit anderen Ländern machen möchten, mit denen die EFTA Freihandelsabkommen hat. Die EFTA kann auch für Investoren von Interesse sein.

Die EFTA ist eine Plattform für den Handel mit Drittländern und hat Freihandelsabkommen mit mehr als 30 Ländern weltweit abgeschlossen. Sie ist auch an regionalen Freihandelsabkommen beteiligt, wie zum Beispiel dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und dem Europäischen Binnenmarkt (EBM).

Ein Beispiel für die EFTA im Finanzkontext ist die Zusammenarbeit mit der EU bei der Durchführung von Finanzmarktreformen. Die EFTA hat beispielsweise an der Umsetzung der MiFID-II-Richtlinie (Markets in Financial Instruments Directive) zur Regulierung des Finanzmarktes in Europa mitgewirkt.

Ein weiteres Beispiel ist die EFTA-Staatenbeteiligung an der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EFTA-Staaten sind keine Mitglieder der EZB, haben aber eine begrenzte Beteiligung an der EZB und sind an ihren Entscheidungen beteiligt. Die EFTA-Staaten sind auch an der Überwachung der Finanzstabilität in Europa beteiligt und arbeiten eng mit der EZB zusammen, um dieses Ziel zu erreichen.

Ähnliche Artikel

Rechtsordnung ■■■■■■■■■■
Rechtsordnung bezieht sich im Kontext der Finanzen auf das Gesamtsystem von Gesetzen und Vorschriften, . . . Weiterlesen
Mitgliedstaat ■■■■■■■■■■
Als Mitgliedstaat (außerhalb völkerrechtlicher Verträge auch Mitgliedsstaat (mit 's') ) wird im Völkerrecht . . . Weiterlesen
EURO-Raum ■■■■■■■■■■
Im Finanzen Kontext bezeichnet der die geographische und wirtschaftliche Region, die aus den Mitgliedstaaten . . . Weiterlesen
EWU ■■■■■■■■■■
EWU steht im Finanzen Kontext für die Europäische Wirtschaftsund Währungsunion, ein Abkommen zwischen . . . Weiterlesen
ECOFIN ■■■■■■■■■■
Der ECOFIN (Economic and Financial Affairs Council, Rat für Wirtschaft und Finanzen) ist ein Gremium . . . Weiterlesen
ESZB ■■■■■■■■■■
Das ESZB (Europäisches System der Zentralbanken, ESCB=European System of Central Banks) ist das Europäische . . . Weiterlesen
Behörde ■■■■■■■■■■
Behörde im Finanzen Kontext bezieht sich auf eine offizielle Regierungsstelle oder Institution, die . . . Weiterlesen
Eurogroup ■■■■■■■■■
Die Eurogroup ist ein informelles Gremium, das die Finanzminister der Eurozone, also jener Mitgliedstaaten . . . Weiterlesen
EFC ■■■■■■■■■
Für EFC gibt zwei Bedeutungen aus dem europäischen Finanzbereich. 1. Der Europäische Fiskalpakt (European . . . Weiterlesen
Frankreich
Frankreich im Finanzkontext bezieht sich auf die wirtschaftlichen Aktivitäten, finanziellen Rahmenbedingungen . . . Weiterlesen