Der (oder das) Skonto (Mehrzahl: Skonti) ist ein Nachlass auf den Rechnungsbetrag, der zulässig ist, wenn der Rechnungsbetrag kurzfristig (gemäß Vereinbarung bzw. Angabe auf der Rechnung) bezahlt wird. Der Skonto kann vom Lieferanten ausgeschlossen werden.

Der Skonto ist damit eine Art Lieferantenkredit, der jedoch sehr teuer ist.

Wird z.B. eine Ware für 100 Euro gekauft und die Lieferbedingungen besagen "Zahlbar innerhalb von 7 Tagen mit 2% Skonto bzw. innerhalb von 30 Tagen rein netto", dann kann man also von dem Lieferanten einen Kredit für 23 Tage für ca. 2% des Kaufpreise bekommen. Dies entspricht einem Kreditzins von (365/23*2) etwa 32% p.a.

Ähnliche Artikel

Darlehen ■■■■
Im Sprachgebrauch der Kreditinstitute versteht man unter Darlehen (vgl. § 607 ff BGB) langfristige Kredite, . . . Weiterlesen
Devisenmarkt ■■■■
Der Devisenmarkt (oder Fremdwährungsmarkt, auch FX-Markt, Forex-Markt oder Forex von englisch foreign . . . Weiterlesen
Barausgleich ■■■■
Der Barausgleich ist eine finanzielle Transaktion, bei der Zahlungen in Form von Bargeld getätigt werden, . . . Weiterlesen
Lieferung ■■■■
Eine Lieferung ist das Überbringen einer Ware an einen Empfänger durch einen Lieferanten bzw. durch . . . Weiterlesen
Kassageschäft ■■■■
Kassageschäft im Finanzenkontext bezeichnet eine Transaktion auf den Finanzmärkten, bei der der Kauf . . . Weiterlesen
Rechnungsbetrag ■■■■
Rechnungsbetrag bezeichnet im Finanzenkontext die Gesamtsumme, die auf einer Rechnung ausgewiesen ist . . . Weiterlesen
Darlehensrestschuld ■■■■
Die Darlehensrestschuld (auch Darlehnsrestschuld) ist der restliche Darlehensbetrag, der nach der modellhaften . . . Weiterlesen
Autokredit ■■■
Autokredit: Alles, was Sie wissen müssenAutokredit ist ein Begriff, der in der Welt der Finanzen und . . . Weiterlesen
Auffüllkredit ■■■
Der Auffüllkredit (§ 1 Abs.3 BSpKG) ermöglicht eine Bausparsofortfinanzierung mittels Fremdgeld. Er . . . Weiterlesen
Bilanzsumme ■■■
Die Bilanzsumme ist die Summe aller Aktiva oder aller Passiva. Da eine korrekt erstellte Bilanz auf beiden . . . Weiterlesen