Die Finanzbranche besteht aus unternehmen und Freiberuflern, die Dienstleistungen im Finanzbereich erbringen. Die Finanzdienstleistung ist eine Sammelbezeichnung für finanzwirtschaftliche marktfähige Dienstleistungen, die von Finanzintermediären, insbesondere Finanzdienstleistungsinstituten, angeboten werden.

Ähnliche Artikel

Finanzwelt ■■■■■
Die Finanzwelt oder auch Finanzbranche bezieht sich auf das umfangreiche Netzwerk von Unternehmen, Organisationen . . . Weiterlesen
Technologieunternehmen ■■■■■
Technologieunternehmen sind Organisationen, die sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von technologiebasierten . . . Weiterlesen
Gebühr ■■■■
Im Finanzkontext bezeichnet eine Gebühr eine Zahlung, die für die Nutzung von bestimmten Finanzdienstleistungen . . . Weiterlesen
Ertrag ■■■■
Ein Ertrag ist die Summe der wirtschaftlichen Leistung. Im Finanzen-Kontext bezieht sich der Begriff . . . Weiterlesen
Standard ■■■■
Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff 'Standard' normalerweise auf eine bestimmte Norm, Regel oder . . . Weiterlesen
Compliance ■■■■
Compliance bezieht sich im Finanzkontext auf die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften und Standards, . . . Weiterlesen
Outsourcing ■■■■
Beim Outsourcing werden Geschäftsprozesse an Dritte vergeben (zumeist im Inland). Beispielsweise die . . . Weiterlesen
Gewinnbeteiligung ■■■■
Gewinnbeteiligung ist eine Form des Arbeitsentgelts. Neben einem Festgehalt wird eine unternehmerische . . . Weiterlesen
Volkswirtschaft ■■■■
Eine Volkswirtschaft besteht aus allen in einem Wirtschaftsraum aktiven WirtschaftszweigenPrivatpersonen . . . Weiterlesen
Qualität ■■■■
Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff 'Qualität' normalerweise auf die Bewertung der Kreditwürdigkeit . . . Weiterlesen