Ein Haussier ist ein Anleger, die aufgrund ihrer optimistischen Einstellung gegenüber der weiteren Kursentwicklung der Börse Long-Positionen z.T. auch auf Kredit aufbauen, d.h.

entweder Optionen oder Wertpapiere auf steigende Notierungen kaufen oder Shortpositionen verkaufen.

Haussiers werden im Börsenjargon auch als Bullen bezeichnet.

Ähnliche Artikel

Baissier ■■■■■■■■
Ein Baissier (von "Baisse") ist ein Anleger, der aufgrund seiner negativen Erwartung für die weitere . . . Weiterlesen
Gestrichen ■■■■■■
Ein gestrichen (oder einfach ein Bindestrich-) ist ein Kurshinweis. Er besagt, dass kein Kurs festgestellt . . . Weiterlesen
Risiko ■■■■■
Eine Risiko (griechisch für Klippe, Gefahr) ist eine Verlustgefahr. Auch die Ungewissheit über zukünftige . . . Weiterlesen
Finanzwelt ■■■■■
Die Finanzwelt oder auch Finanzbranche bezieht sich auf das umfangreiche Netzwerk von Unternehmen, Organisationen . . . Weiterlesen
Handelswert ■■■■■
Der Handelswert bezeichnet im Finanzkontext den aktuellen Marktwert eines Vermögenswertes, wie zB. einer . . . Weiterlesen
Börsenhandel ■■■■■
Der Börsenhandel ist ein Teil des Finanzmarktes, bei dem Wertpapiere wie Aktien, Anleihen oder Fonds . . . Weiterlesen
Broker ■■■■■
Der Broker ist die englische Bezeichnung für einen Wertpapiermakler. Diese beraten die Anleger bei ihren . . . Weiterlesen
Optionsschein ■■■■■
Ein Optionsschein ist ein Wertpapier (im Englischen auch als Warrant bezeichnet). Andere Wertpapierarten . . . Weiterlesen
Wertpapierbörse ■■■■■
Eine Wertpapierbörse (auch bekannt als Aktienmarkt oder Börse) ist ein zentraler Marktplatz, an dem . . . Weiterlesen
Wertpapierauftrag ■■■■■
Ein Wertpapierauftrag im Finanzen Kontext bezeichnet eine Anweisung eines Anlegers an einen Broker oder . . . Weiterlesen