Ein Immobilien-ATX ist eine Index, der die bedeutendsten an der Wiener Börse notierten Immobilienwertpapiere enthält. Er fungiert als Benchmark für österreichische Immobilien.

Die in den Index aufgenommenen Aktien besitzen in Relation zu anderen Aktien eine kontinuierliche Wertentwicklung und eine geringere Volatilität. Der Startwert betrug am 2.1.1996 155,47 Punkte.

Ähnliche Artikel

ETF ■■■■■
Ein ETF (exchange-traded fund, zu Deutsch börsengehandelter Fonds) beschreibt eine Geldanlage an einem . . . Weiterlesen
Deutscher Rentenindex ■■■■■
Deutscher Rentenindex: Der Deutsche Rentenindex (REX) ist ein Kursindex der Deutschen Börse AG. Er bildet . . . Weiterlesen
Optionsposition ■■■■
Optionsposition bezeichnet im Finanzenkontext den Besitz oder die Verpflichtung, die aus dem Handel mit . . . Weiterlesen
Zeichnungsfrist ■■■■
Die Zeichnungsfrist ist ein Zeitraum, innerhalb dessen Anleger Neue Aktien zeichnen dürfen. Zunächst . . . Weiterlesen
Großunternehmen ■■■■
Großunternehmen im Finanzkontext bezieht sich auf umfangreiche, oft international agierende Firmen mit . . . Weiterlesen
Variabler Handel ■■■■
Ein Variabler Handel ist eine Segment für bestimmte Wertpapiere mit regelmäßig hohen Umsätzen. Für . . . Weiterlesen
Future Margin ■■■■
Eine Future Margin ist eine Zahlung eines Einschussesdh. eine Sicherheitsleistung, die an der Börse . . . Weiterlesen
Börsenpreis ■■■■
Der Börsenpreis ist der aktuelle Marktpreis eines Wertpapiers oder Vermögenswerts an einer Börse. . . . Weiterlesen
Marktschwankung ■■■■
Marktschwankung, auch als Volatilität bezeichnet, ist ein Begriff aus der Finanzwelt, der die Schwankungen . . . Weiterlesen
Börsenhandel ■■■■
Der Börsenhandel ist ein Teil des Finanzmarktes, bei dem Wertpapiere wie Aktien, Anleihen oder Fonds . . . Weiterlesen