English: Possession / Español: Posesión / Português: Posse / Français: Possession / Italiano: Possesso

In der juristischen Fachsprache bezeichnet der Begriff Besitz (lat. possessio) die tatsächliche Herrschaft über eine Sache, auch wenn diese Herrschaft gegebenenfalls nicht rechtmäßig besteht. "Besitz" bedeutet also, dass jemand tatsächlich über eine Sache verfügt, sie in seiner Gewalt hat. Dies gilt unabhängig davon, ob die Sache sein Eigentum ist oder nicht, also beispielsweise auch dann, wenn die Sache gemietet oder unrechtmäßig angeeignet ist.

Im Finanzen-Kontext bezieht sich der Begriff "Besitz" auf die Eigentümerschaft an einem Vermögenswert oder einer Ressource. Dabei kann es sich um verschiedene Arten von Vermögenswerten handeln, wie beispielsweise Geld, Aktien, Immobilien oder Kunstwerke. Der Besitz eines Vermögenswerts gibt dem Eigentümer das Recht, über den Vermögenswert zu verfügen und die daraus resultierenden Erträge oder Einkünfte zu nutzen.

Im Finanzen-Kontext spielt der Begriff "Besitz" auch eine wichtige Rolle bei der Diversifikation von Anlageportfolios. Diversifikation bedeutet, dass Anleger ihr Vermögen auf mehrere unterschiedliche Vermögenswerte verteilen, um das Risiko zu minimieren. Indem sie in unterschiedliche Vermögenswerte investieren, können sie dafür sorgen, dass ihr Portfolio nicht von Verlusten eines einzelnen Vermögenswerts betroffen ist.

Einige Beispiele für Vermögenswerte, die im Finanzen-Kontext als großer Besitz betrachtet werden können, sind:

  • Immobilien: Große Immobilienbesitztümer können beispielsweise aus einer großen Anzahl von Wohnungen, Häusern oder Gewerbeimmobilien bestehen. Der Besitz von Immobilien kann eine lukrative Quelle für Erträge aus Mieteinnahmen oder Verkaufsgewinnen sein.

  • Aktien: Der Besitz von Aktien eines Unternehmens gibt dem Eigentümer das Recht, an den Gewinnen des Unternehmens zu partizipieren und an der Generalversammlung teilzunehmen. Große Aktienbesitztümer können eine wichtige Einflussmöglichkeit auf das Unternehmen haben.

  • Kunstwerke: Der Besitz von Kunstwerken kann ein lukrativer Vermögenswert sein, insbesondere wenn die Werke von bekannten oder geschätzten Künstlern stammen. Große Kunstbesitztümer können aus vielen einzelnen Kunstwerken bestehen oder aus einer Sammlung von Werken eines bestimmten Künstlers oder einer bestimmten Epoche.

  • Landwirtschaftliche Flächen: Der Besitz von landwirtschaftlichen Flächen, wie beispielsweise Ackerland oder Weiden, kann ebenfalls zu lukrativen Erträgen führen, zum Beispiel durch den Verkauf von Ernteerzeugnissen oder durch die Nutzung der Flächen für die Tierhaltung.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Besitz von Vermögenswerten auch mit Risiken verbunden sein kann, insbesondere wenn die Werte volatil sind oder sich schnell ändern. Deshalb sollten Anleger immer sorgfältig überlegen, in welche Vermögenswerte sie investieren und ihr Portfolio entsprechend diversifizieren.

Es gibt viele große Besitzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die über bedeutende Vermögenswerte verfügen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Unternehmer und Industrielle: In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es viele Unternehmer und Industrielle, die über große Vermögenswerte verfügen, insbesondere in Form von Aktien oder Beteiligungen an Unternehmen. Beispiele für solche Besitzer sind beispielsweise die Familien Quandt, Piëch und Porsche in Deutschland, die Familie Swarovski in Österreich oder die Familie Schwab in der Schweiz.

  • Immobilienbesitzer: In den drei Ländern gibt es auch viele Immobilienbesitzer, die über große Immobilienportfolios verfügen. Dazu gehören beispielsweise die Unternehmen Vonovia, Deutsche Wohnen und Grand City Properties in Deutschland, die Unternehmen Signa und Conwert in Österreich oder die Unternehmen Swiss Prime Site und Swiss Life in der Schweiz.

  • Kunstsammler und -besitzer: Es gibt auch viele Kunstsammler und -besitzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die über bedeutende Kunstbesitztümer verfügen. Dazu gehören beispielsweise die Sammlungen des Museums Frieder Burda in Deutschland, der Sammlungen des Belvedere in Österreich oder der Sammlungen des Kunstmuseums Basel in der Schweiz.

Bei den oben genannten Beispielen handelt es sich nur um eine kleine Auswahl großer Besitzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz und es gibt noch viele weitere große Besitzer in diesen Ländern.

Ähnliche Artikel

Finanzanlage ■■■■■■■■■■
Der Begriff Finanzanlage im Finanzkontext bezieht sich auf die Investition von Geld in verschiedene Vermögenswerte . . . Weiterlesen
Anlageklasse ■■■■■■■■■■
Die Anlageklasse (auch Assetklasseenglisch asset, "Vermögensgegenstand") ist ein Begriff, der im Finanzwesen . . . Weiterlesen