Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Der Besitzer einer Sache hat die tatsächliche Verfügungsgewalt über eine Sache und auch den Willen, diese zu besitzen.

Dieser Besitz kann legal (durch Miete) oder illegal (durch Diebstahl) erworben werden, jedoch leiten sich nur aus einem legalen Besitz über den zugrunde liegenden Vertrag Rechte ab.

 

Beispiel: Der Mieter eines Hauses ist auch Besitzer des Hauses. Daraus leiten sich aber nur die Rechte ab, die sich aus dem Mietvertrag ergeben.

Wer auf einer öffentlichen Parkbank sitzt hat zwar die tatsächliche Verfügungsgewalt, es fehlt jedoch (meist) der Besitzwille, daher wird man hier kein Besitzer.

Ähnliche Artikel

Mieter ■■■■■
Der Mieter ist Vertragspartner in einem Mietvertrag. Dem Mieter wird eine Sache zum Gebrauch überlassen . . . Weiterlesen
Gesellschaft ■■■
Eine Gesellschaft in der Wirtschaft ist eine nach bestimmten gesetzlichen Regeln festgelegte Organisation; . . . Weiterlesen
Übereignung ■■■
Die Übereignung ist ein rechtliches Geschäft, bei dem eine Sache legal den Eigentümer wechselt; - . . . Weiterlesen
Eigentümer ■■■
Der Eigentümer einer Sache ist derjenige, der aus juristischer Sicht alle Rechte an einer Sache hat. . . . Weiterlesen
Miete ■■■
Leasing ■■
Der Begriff Leasing kommt aus dem Englischen und bedeutet "Mieten" oder "Pachten" von Investitions- und . . . Weiterlesen
Zins ■■
Der Zins ist die Gegenleistung für geliehenes Kapital, also quasi die "Miete". Zur Abgrenzung (und damit . . . Weiterlesen
Autovermietung auf allerwelt-lexikon.de■■
Bei einer Autovermietung besteht die Möglichkeit, ein Auto für einen bestimmten Zeitraum (tageweise . . . Weiterlesen
Mietwohnung auf allerwelt-lexikon.de■■
Wer seine Wohnung nicht käuflich erwirbt, lebt in einer Mietwohnung und muss daher an seinen jeweiligen . . . Weiterlesen
Kaufvertrag ■■
Ein Kaufvertrag ist ein Vertrag mit dem Ziel des Eigentumswechsels an einer Sache oder des Inhaberwechsels . . . Weiterlesen