Als Insolvenz wird die Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung eines Unternehmens bezeichnet.

Kann ein Unternehmen seine Zahlungsunfähigkeit auf Dauer nicht vermeiden, kommt es zur Eröffnung eines gerichtlich angeordneten Vergleichs- bzw. Konkursverfahrens, das seit 1999 in der neuen Insolvenzordnung geregelt ist.


Andere /Weitere Definition:

English: Insolvency / Português: Insolvéncia / Italiano: Insolvenza

Eine Insolvenz (lateinisch solvere "zahlen"), bezeichnet die Situation eines Schuldners, seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht erfüllen zu können. Die Insolvenz ist gekennzeichnet durch akute Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit (mangelnde Liquidität) oder Überschuldung.

Insolvenz bezieht sich auf den Zustand, in dem eine Person oder ein Unternehmen nicht in der Lage ist, seine Verbindlichkeiten (Schulden) zu begleichen. Es ist ein rechtlicher Prozess, bei dem eine Person oder ein Unternehmen ihre Finanzen und Vermögenswerte unter die Aufsicht eines Insolvenzverwalters stellen, um eine Rückzahlung ihrer Schulden an ihre Gläubiger zu ermöglichen.

Es gibt verschiedene Arten von Insolvenz, abhängig von der Art des Unternehmens und dem Land, in dem es ansässig ist. Einige Beispiele sind:

  • Chapter 11 Insolvenz (USA): Dies ist eine Art von Insolvenz, die in den USA verwendet wird und es einem Unternehmen ermöglicht, weiterzumachen und seine Geschäfte fortzusetzen, während es seine Schulden reorganisiert.
  • Insolvenzverfahren nach der Insolvenzordnung (Deutschland): Dies ist ein Insolvenzverfahren in Deutschland, das sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen gilt und bei dem die Vermögenswerte des Schuldners verwertet werden, um die Schulden zu begleichen.
  • Liquidation (viele Länder): Dies ist ein Insolvenzverfahren, bei dem das Unternehmen aufgelöst wird und seine Vermögenswerte verkauft werden, um die Schulden zu begleichen.

Ein Beispiel für ein Unternehmen, das Insolvenz angemeldet hat, wäre Lehman Brothers im Jahr 2008, ein großes Investmentbank, die infolge der Finanzkrise von 2007-2008 Insolvenz anmelden musste und dessen Zusammenbruch weltweit Auswirkungen hatte.

Ähnliche Artikel

Zahlungsunfähigkeit ■■■■■■■■■■
Zahlungsunfähigkeit bezieht sich im Finanzkontext auf die Situation, in der eine Person oder ein Unternehmen . . . Weiterlesen
Konkursverfahren ■■■■■■■■■■
Konkursverfahren bezeichnet im Finanzen Kontext ein rechtliches Verfahren, das eingeleitet wird, wenn . . . Weiterlesen
Bond ■■■■■■■■■■
Ein Bond (Mehrzahl: Bonds) ist der englische Ausdruck für ein festverzinsliches Wertpapier (auch Obligation . . . Weiterlesen
Insolvenzverwalter ■■■■■■■■■■
Ein Insolvenzverwalter ist eine Person oder ein Unternehmen, das vom Gericht ernannt wird, um den Prozess . . . Weiterlesen
Zahlungsfähigkeit ■■■■■■■■■■
Die Zahlungsfähigkeit bestimmt die "Gesundheit" eines Unternehmens. Ein Unternehmen muss jederzeit zahlungsfähig . . . Weiterlesen
Umschuldung ■■■■■■■■■
Im Finanzenkontext bezeichnet Umschuldung den Prozess, bei dem ein Schuldner (sei es eine Privatperson, . . . Weiterlesen
Lehman
Im Finanzen Kontext bezieht sich Lehman in der Regel auf Lehman Brothers, eine ehemalige globale Finanzdienstleistungsund . . . Weiterlesen