Bei einem Wachstumsfonds (engl: growth fund) steht die Mehrung des Fondsvermögens und somit der Anteilszertifikate im Vordergrund.

Dividenden oder sonstige Erträge werden nicht ausgeschüttet, sondern thesauriert. Sie müssen zwar versteuert werden, aber der gesamte Verwaltungsaufwand für die Ertragsausschüttung entfällt und wird sich in den Verwaltungskosten des Fonds niederschlagen.

Ähnliche Artikel

Eigentümer ■■■■
Der Eigentümer einer Sache ist derjenige, der aus juristischer Sicht alle Rechte an einer Sache hat. . . . Weiterlesen
Wertzuwachs ■■■■
Eine Kapitalanlage kann prinzipiell zweierlei Gewinn abwerfen. Eine regelmäßige Geldzahlung (Gewinn, . . . Weiterlesen
Anteilszertifikat ■■■
Ein Anteilszertifikat im Finanzenkontext ist ein Dokument, das den Besitz eines Anteils oder mehrerer . . . Weiterlesen
Anlageobjekt ■■■
Anlageobjekt bezieht sich im Finanzen Kontext auf einen Vermögenswert, der mit der Absicht erworben . . . Weiterlesen
Bilanzgewinn ■■■
Bilanzgewinn im Finanzen Kontext bezieht sich auf den Gewinn, der in der Bilanz eines Unternehmens ausgewiesen . . . Weiterlesen
Reinvestition ■■■
Reinvestition im Finanzen Kontext bezieht sich auf den Prozess, bei dem Gewinne, Dividenden oder andere . . . Weiterlesen
Evergreen-Fonds ■■■
Evergreen-Fonds sind offene Fonds ohne definierte Laufzeit und Volumen. Es können zur Kapitalbeschaffung . . . Weiterlesen
Produkt ■■■
Im Finanzkontext bezieht sich das Wort "Produkt" auf ein Finanzinstrument oder eine Finanzdienstleistung, . . . Weiterlesen
Abzug ■■■
"Abzug" im Finanzkontext bezieht sich normalerweise auf die Verringerung einer bestimmten Zahlung, die . . . Weiterlesen
Beteiligungsgesellschaft ■■■
Eine Beteiligungsgesellschaft ist ein Unternehmen, dessen Geschäftstätigkeit überwiegend oder ausschließlich . . . Weiterlesen