Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Das Clearing House ist ein Begriff aus dem Terminmarkt.

Das Clearing House fungiert als Mittler zwischen Käufer und Verkäufer, d.h. alle aus dem Kontrakt entstehenden Verpflichtungen bestehen gegenüber der Clearing-Stelle. Damit entstehen den einzelnen Markteilnehmern keine Risiken aus eventuellen Bonitätsschwierigkeiten dritter Vertragspartner. Es garantiert die ordnungsmäßige Verrechnung, Abwicklung und Besicherung der einzelnen Kontrakte.  Darüber hinaus erfolgt das sogenannte Glattstellen über das Clearing House, das auch für die Führung des Margin-Kontos zuständig ist.