Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Depotauszug ist eine Aufstellung der Depotbestände und wird den Depotkunden einer Bank mindestens einmal jährlich zugesandt.

Ein Depotauszug enthält die wichtigsten Angaben über die Wertpapiere, die sich in einem Depot befinden.

Ähnliche Artikel

Produkt ■■
Im Finanzkontext bezieht sich das Wort "Produkt" auf ein Finanzinstrument oder eine Finanzdienstleistung, . . . Weiterlesen
Courtage ■■
Die Courtage ist die Vermittlungsgebühr, die ein Börsenmakler für die Abwicklung einer Kaufs- oder . . . Weiterlesen
Grauer Markt ■■
Ein Grauer Markt (auch: "Graumarkt") ist ein nicht regulierter und keiner Form von Kontrolle unterliegender . . . Weiterlesen
Effektenlombardkredit ■■
Bei einem Effektenlombardkredit hinterlegt ein Aktien- oder Anleihenbesitzer bei seiner Bank seine Wertpapiere . . . Weiterlesen
Kapitalertragssteuer ■■
Die Kapitalertragssteuer ist ein Teil der Einkommensteuer und wird im Direktabzugs­­verfahren erhoben . . . Weiterlesen
Kommissionsgeschäft ■■
Bei einem Kommissionsgeschäft werden Wertpapiere im eigenen Namen, aber auf fremde Rechnung gehandelt; . . . Weiterlesen
Kompensation ■■
Eine Kompensation im Wertpapiergeschäft bedeutet, dass eine Bank die Abwicklung von Käufen und Verkäufen . . . Weiterlesen
Market Maker ■■
Ein Market Maker (Auch Market-Maker, Marktpfleger, Marktmacher) ist eine Bank oder ein Wertpapierhaus, . . . Weiterlesen
Provision ■■
Ein Kunde hat für die Ausführung seines Kauf- oder Verkaufsauftrages an der Börse neben der Maklergebühr . . . Weiterlesen
Beleihungswert von Wertpapieren ■■
Ein Beleihungswert von Wertpapieren ist der Wert, bis zu dem ein Anleger seine Wertpapiere als Sicherheit . . . Weiterlesen