Die ESRB (European Systemic Risk Board) ist eine Agentur mit der Aufgabe des makroprudenziellen Aufsicht über das Finanzsystem innerhalb der Europäischen Union.

Sie untersteht der Europäischen Zentralbank (EZB) und ist integraler Bestandteil des ESFS.

Im einzelnen gehört zu den Aufgaben

  • die Früherkennung,
  • Prävention und
  • Bekämpfung von systemischen Risiken innerhalb des Finanzmarktes der EU.

Ähnliche Artikel

EFTA ■■■■■■■■
Die EFTA (Europäische Freihandelsassoziation, European Free Trade Association) ist eine 1960 gegründete . . . Weiterlesen
ESMA ■■■■■■■
Die ESMA (Europäische Wertpapierund Marktaufsichtsbehörde, European Securities and Markets Authority) . . . Weiterlesen
EFC ■■■■■■■
Für EFC gibt zwei Bedeutungen aus dem europäischen Finanzbereich 1. Der Europäische Fiskalpakt (European . . . Weiterlesen
Mitgliedstaat ■■■■■■
Als Mitgliedstaat (außerhalb völkerrechtlicher Verträge auch Mitgliedsstaat (mit 's') ) wird im Völkerrecht . . . Weiterlesen
Eurokrise ■■■■■■
Eurokrise bezeichnet im Finanzen Kontext eine Reihe von miteinander verbundenen Finanzund Schuldenkrisen, . . . Weiterlesen
EIOPA ■■■■■■
Die EIOPA (Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) . . . Weiterlesen
Börsennotierung ■■■■■
Die Börsennotierung ist ein Begriff, der im Finanzkontext verwendet wird und sich auf den Prozess bezieht, . . . Weiterlesen
EFSM ■■■■■
Der EFSM (Europäischer Finanzstabilisierungsmechanismus, European Financial Stabilisation Mechanism) . . . Weiterlesen
ECOFIN ■■■■■
Der ECOFIN (Economic and Financial Affairs Council, Rat für Wirtschaft und Finanzen) ist ein Gremium . . . Weiterlesen
Marktschwankung ■■■■■
Marktschwankung, auch als Volatilität bezeichnet, ist ein Begriff aus der Finanzwelt, der die Schwankungen . . . Weiterlesen