Im Gegensatz zu einer Nennbetragsaktie lautet eine Stückaktie (auch: nennwertslose Aktie) nicht auf einen bestimmten Betrag.

Jede Stückaktie hat den gleichen Wert. Der Inhaber besitzt keinen bestimmten Anteil am Grundkapital. Stattdessen wird ihm eine Quote an der gesamten Aktienanzahl zugesprochen. Stückaktien waren eine beliebte Möglichkeit, als im Zuge der Währungsumstellung DM-Aktien - also Nennbetragsaktien - auf den Euro umgestellt werden mussten.

Ähnliche Artikel

Nominalwert ■■■■■■■■
Der Nominalwert bzw. Nennwert gibt bei einer Aktie den Wert an, mit dem die Aktie am Grundkapital beteiligt . . . Weiterlesen
Hauptversammlung ■■■■■■■
Eine Hauptversammlung (HV) ist eine Versammlung der Aktionäre und ein Organ der Aktiengesellschaft. . . . Weiterlesen
Nennwertaktie ■■■■■■
Eine Nennwertaktie (Nennbetragsaktie, Summenaktie) ist die spezielle Form einer Aktie. Die Nennwertaktie . . . Weiterlesen
Stammkapital ■■■■■
Stammkapital im Finanzenkontext bezeichnet den Betrag des Kapitals, das von den Gesellschaftern einer . . . Weiterlesen
Grundkapital ■■■■■
Das Grundkapital (Nominalkapital) einer Aktiengesellschaft besteht aus den emittierten Aktien (jeweils . . . Weiterlesen
Alte Aktien ■■■■■
Aktien werden als "Alte Aktien" bezeichnet, wenn eine AG im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Aktien . . . Weiterlesen
Bezugsrecht ■■■■■
Das Bezugsrecht garantiert einem Aktionär im Rahmen einer Kapitalerhöhung die Möglichkeit, seinen . . . Weiterlesen
Inflation ■■■■■
Mit Inflation ist die langsame Entwertung des Geld-Vermögens gemeint. Der Wert eines Sparbuchs richtet . . . Weiterlesen
Neuer Markt ■■■■■
Neuer Markt ist der Name eines von der Deutschen Börse AG entwickelten neuen Handelssegment an der Frankfurter . . . Weiterlesen
Inhaberpapier ■■■■■
Ein Inhaberpapier im Finanzen Kontext ist ein Wertpapier, das auf den Inhaber lautet und nicht namentlich . . . Weiterlesen