Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Der Anlagezeitraum ist der Zeitabschnitt, für den ein Anleger / Investor eine bestimmte Geldanlage vornimmt.

Der Anlagezeitraum kann

  • geplant sein, z. B. bei Aktien, die grundsätzlich nicht zurückzahlbar sind. Hier beendet der Anleger die Anlage durch Verkauf der Aktien oder
  • vereinbart sein. Dies sind üblicherweise Darlehen oder Anschubfinanzierungen mit begrenzter Laufzeit.

Ähnliche Artikel

Online-Trading ■■■■■
Das Trading (Aus dem Englischen, deutsch "Handeln") beschreibt den An- und Verkauf von Wertpapieren und . . . Weiterlesen
Investor ■■■■■
Der Investor (auch Kapitalanleger oder Anleger genannt) legt als einer der Kapitalmarktakteure Geld . . . Weiterlesen
Optionsschein ■■■■■
Ein Optionsschein ist ein Wertpapier (im Englischen auch als Warrant bezeichnet). Andere Wertpapierarten . . . Weiterlesen
Beteiligung ■■■■
Eine Beteiligung hat in der Wirtschaft folgende Bedeutung; - Kapitalbeteiligung, - Gewinnbeteiligung, . . . Weiterlesen
Passives Investment ■■■■
Ein Passives Investment ist ein Investment, nach dessen Durchführung der Investor keine weiteren besonderen . . . Weiterlesen
Option ■■■
- Eine Option gibt dem Käufer die Möglichkeit, ein bestimmtes, vorher vertraglich vereinbartes Angebot . . . Weiterlesen
Duration ■■■
Eine Duration (Anlagedauer) ist ein auf die Anlage von Anleihen bezogener Begriff; - - Die Duration . . . Weiterlesen
Risiko ■■■
- Eine Risiko (griechisch für Klippe, Gefahr) ist eine Verlustgefahr. Auch die Ungewissheit über . . . Weiterlesen
Devisen ■■■
Devisen sind Forderungen auf ausländische Währungen. Sie können aus Guthaben oder Schecks auf ausländische . . . Weiterlesen
Offener Investmentfonds ■■■
Ein Offener Investmentfonds ist ein Investmentfonds, der keine vorher festgelegte Anzahl von Anteilen . . . Weiterlesen