Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Das Festpreisverfahren ist ein Platzierungsverfahren im Zuge einer Emission, bei dem der Verkaufspreis des Wertpapiers zu Beginn der Verkaufsfrist vom Emittenten festgesetzt wird. Angesichts der stark angestiegenen üblichen Emisionsvolumina bringt die Verwendung dieses Verfahrens eine Schwierigkeit mit sich, den optimalen Bezugspreis zu ermitteln, um eine Emission schnell und vollständig zu platzieren. Aus diesem Grund wird zunehmend das Bookbuildingverfahren in Anspruch genommen, bei dem die Nachfrage der Anleger die Preisgestaltung mitbeeinflusst.