Das Geldkonto ist ein Bankkonto des Kunden bei einem General Clearer, auf dem die täglichen Zahlungen verbucht werden. Über das Geldkonto kann der Kunde verfügen, solange es im Haben ist. Fällt das Konto ins Soll erfolgt ein Margin-Abruf (Margin Call)

Ähnliche Artikel

Bankkonto ■■■■■■
Bankkonto (von Italienisch conto: Rechnung, Konto, Zahlung) ist die umgangssprachliche Sammelbezeichnung . . . Weiterlesen
Einlagenkonto ■■■■■
Das Einlagenkonto ist ein Bankkonto. Wird es bei der Hausbank des Kunden geführt ist es ein Giro-/Sparkonto, . . . Weiterlesen
Konto ■■■■■
Das Konto (von lat. computus, "Berechnung"über ital. conto, "Rechnung") ist das zentrale Element in . . . Weiterlesen
Debitkarte ■■■■■
Debitkarte im Finanzen Kontext bezeichnet eine Zahlungskarte, die es dem Inhaber ermöglicht, direkt . . . Weiterlesen
Sparkonto ■■■■■
Ein Sparkonto ist eine Art von Bankkonto, das speziell für das Sparen von Geld konzipiert ist. Es ist . . . Weiterlesen
Cashback ■■■■■
Cashback ist ein Rabattsystem, bei dem der Kunde keine Marken oder Punkte sammelt sondern sofort Bargeld . . . Weiterlesen
Kontoinhaber ■■■■■
Der "Kontoinhaber" ist die Person oder das Unternehmen, dem das Bankkonto gehört und das die volle Verantwortung . . . Weiterlesen
Barausgleich ■■■■■
Der Barausgleich ist eine finanzielle Transaktion, bei der Zahlungen in Form von Bargeld getätigt werden, . . . Weiterlesen
Erhaltungsmarge ■■■■■
Die Erhaltungsmarge im Finanzen Kontext bezieht sich auf den minimalen Betrag an Eigenkapital, den ein . . . Weiterlesen
Bank ■■■■
Eine Bank ist ein privater oder öffentlich-rechtlicher Wirtschaftsbetrieb, der Geldgeschäfte betreibt. . . . Weiterlesen