Ein General Clearer ist ein Clearingvertragspartner, der das Clearing für sein Eigen- und Kundengeschäft, sowie für dritte Non Clearing Member durchführt.

Ein General Clearer ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das als Clearingstelle für verschiedene Börsen- und Handelsplätze fungiert. Es handelt sich dabei um einen Dienstleister, der im Auftrag von Finanzinstituten (z.B. Banken, Broker) Wertpapiertransaktionen abwickelt und dabei für die Abwicklung, Überwachung und Sicherung der Transaktionen verantwortlich ist.

Der General Clearer ist in der Regel ein Mitglied an einer oder mehreren Börsen und fungiert als Schnittstelle zwischen den einzelnen Marktteilnehmern. Er sorgt dafür, dass alle Transaktionen korrekt abgewickelt werden und überwacht das Einhalten von Regulierungen und Vorschriften. In vielen Fällen übernimmt der General Clearer auch das Risikomanagement für die von ihm betreuten Transaktionen.

Ein Beispiel für einen General Clearer ist die Deutsche Börse Clearing AG, die als Clearingstelle für die Eurex fungiert. Andere bekannte General Clearer sind zum Beispiel die Clearingstellen der CME Group oder der Intercontinental Exchange (ICE).

Zusammenfassend kann man sagen, dass der General Clearer eine wichtige Rolle im Finanzsystem spielt, indem er die reibungslose Abwicklung von Transaktionen sicherstellt und das Risikomanagement übernimmt.

Ähnliche Artikel

Xetra ■■■■■■
XETRA ist ein von der Deutschen Börse AG entwickeltes elektronisches Handelssystem (Exchange Electronic . . . Weiterlesen
Börsenmakler ■■■■■■
Der Begriff Börsenmakler (auch Kursmakler) im Finanzkontext bezieht sich auf eine Person oder eine Firma, . . . Weiterlesen
Finanzaufsichtsbehörde ■■■■■■
Eine Finanzaufsichtsbehörde ist eine staatliche oder private Organisation, die die Finanzmärkte und-institutionen . . . Weiterlesen
EUREX ■■■■■■
Die EUREX (Abkürzung für European Exchange) ist eine Elektronische Terminbörse, die aus dem Zusammenschluss . . . Weiterlesen
Deutsche Börse Clearing AG ■■■■■■
Die Deutsche Börse Clearing AG ist eine Finanzgesellschaft mit Sitz in Frankfurt a. M.. Ihr obliegt . . . Weiterlesen
Compliance ■■■■■■
Compliance bezieht sich im Finanzkontext auf die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften und Standards, . . . Weiterlesen
Kreditwesengesetz ■■■■■■
Das Kreditwesengesetz (KWG) ist ein zentraler Bestandteil der deutschen Gesetzgebung im Finanzsektor, . . . Weiterlesen
Finanzinstitution ■■■■■
Finanzinstitution bezieht sich auf jedes Unternehmen, das Finanzdienstleistungen für seine Kunden oder . . . Weiterlesen
Echtzeit ■■■■■
Echtzeit im Kontext der Finanzen bezieht sich auf die sofortige Verarbeitung und Übermittlung von Finanzinformationen, . . . Weiterlesen
Chicago ■■■■■
Chicago ist eine Stadt in Illinois, USA, die eine bedeutende Rolle im globalen Finanzwesen spielt. Chicago . . . Weiterlesen