Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Das Hauptrefinanzierungsgeschäft (Hauptrefinanzierungsinstrument) ist eine wesentliche Aufgabe der Europäischen Zentralbank. Es ist ein regelmäßiges Offenmarktgeschäft des Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) in Form einer befristeten Transaktion zur wiederholten, kurzfristigen Bereitstellung von Liquidität an Banken. Hauptrefinanzierungsgeschäfte werden im Wege wöchentlicher Standardtender mit vierzehntägiger Laufzeit durchgeführt. Sie sind das wichtigste geldpolitische Instrument des ESZB, mit dem es die Zinsen und die Liquidität am Geldmarkt steuert und seinen geldpolitischen Kurs signalisiert. Von daher ist der Zinssatz auf das Hauptrefinanzierungsgeschäft auch ein Leitzins. Im Rahmen der Geldsteuerung der Bundesbank ist diese Aufgabe weitestgehend vom Wertpapierpensionsgeschäft wahrgenommen worden.