Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Vermögensverwalter sind Personen oder Institutionen, die das Kapitalvermögen von wohlhabenden Privatpersonen oder Unternehmen verwalten.

im Gegensatz zum Vermögensberater ist der Vermögensverwalter berechtigt, Käufe und Verkäufe zu Lasten des Depots oder zugehörigen Kontos zu tätigen. Die Vermögensverwaltung durch einen externen Verwalter lohnt sich meist erst ab 500.000€.

 

Ähnliche Artikel

Vermögensverwaltung ■■■■
Als Vermögensverwaltung wird die Dienstleistung bezeichnet, die sich mit der Verwaltung des Finanzvermögens . . . Weiterlesen
Inhaberaktie ■■
Die Inhaberaktie ist eine Aktie, deren Rechte aus dem entsprechenden Papier (dem Inhaberpapier) abgeleitet . . . Weiterlesen
Finanzbuchhaltung ■■
Die Finanzbuchhaltung (Fibu) ist ein Teilbereich des betrieblichen Rechnungswesens. Alle unternehmensbezogenen . . . Weiterlesen
Cashback ■■
Cashback ist ein Rabattsystem, bei dem der Kunde keine Marken oder Punkte sammelt sondern sofort Bargeld . . . Weiterlesen
Deutsch auf allerwelt-lexikon.de■■
Der Begriff Deutsch leitet sich vom Althochdeutschen "th(i/e)(u/o)disk" ab, was ursprünglich "diejenigen, . . . Weiterlesen
Aktiengesellschaft ■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Glaubwürdigkeit ■■
Glaubwürdigkeit entsteht aus Erfahrung. Weiß man von einer Person oder Institution, dass sie die früheren . . . Weiterlesen
Einkommensteuer ■■
Die Einkommensteuer stellt eine Personensteuer, die als Gemeinschaftssteuer sowohl dem Bund als auch . . . Weiterlesen
Privatfinanzierung ■■
Unter einer Privatfinanzierung versteht man alle Finanzierungsarten, bei denen nichtgewerblich tätige . . . Weiterlesen
Regeln für Fernsprechanschlüsse auf allerwelt-lexikon.de■■
Regeln für Fernsprechanschlüsse (Auszüge) zitiert aus dem Telefonbuch für Berlin 1915:; - - 4. Es . . . Weiterlesen