English: dereliction, negligence; abandonment, desertion
Der Begriff Abandonnement (frz.: Abtretung) beschreibt die (entgeltliche) Preisgabe von Rechten.

Nach dem Aktienrecht ist die Abandonnement eine Abfindung von Aktionären, die mit der Änderung der Rechtsform einer Gesellschaft nicht einverstanden sind.

Nach dem Aktienrecht ist die Abandonnement eine Abfindung von Aktionären, die mit der Änderung der Rechtsform einer Gesellschaft nicht einverstanden sind. Abandonnement tritt auf, wenn ein Unternehmen seine Rechtsform ändert, zum Beispiel von einer Aktiengesellschaft (AG) zu einer GmbH oder umgekehrt, und es Aktionäre gibt, die dieser Änderung nicht zustimmen. In solchen Fällen haben die nicht zustimmenden Aktionäre das Recht, ihre Anteile an das Unternehmen zu verkaufen und eine Abfindung zu erhalten.

Die Abandonnement-Regelungen sind in den nationalen Gesetzen und Satzungen der einzelnen Länder festgelegt. Sie sollen den Aktionären, die mit der geplanten Rechtsformänderung nicht einverstanden sind, einen fairen Ausstieg ermöglichen. In der Regel sieht das Gesetz vor, dass das Unternehmen den Wert der Aktien zum Zeitpunkt der Änderung der Rechtsform festlegt und den betroffenen Aktionären eine angemessene Abfindung anbietet.

Die Abfindung kann in Form von Geldzahlungen oder anderen Vermögenswerten erfolgen. Der genaue Mechanismus und die Höhe der Abfindung werden durch das nationale Recht und die Vereinbarungen zwischen dem Unternehmen und den Aktionären bestimmt. In einigen Fällen kann die Abfindung den aktuellen Marktpreis der Aktien widerspiegeln, während in anderen Fällen ein spezieller Bewertungsmechanismus angewendet wird.

Die Möglichkeit des Abandonnements soll den Aktionären, die nicht in der neuen Rechtsform investiert bleiben möchten, eine gewisse Flexibilität bieten. Es ermöglicht ihnen, ihr Kapital freizusetzen und ihre Investitionen anderweitig zu tätigen, wenn sie die geänderte Rechtsform des Unternehmens nicht unterstützen oder mit ihr nicht einverstanden sind. Die Abandonnement-Regelungen sollen auch sicherstellen, dass die Aktionäre fair behandelt werden und angemessen für ihre Anteile entschädigt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Abandonnement eine rechtliche Möglichkeit ist und bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Aktionäre von dieser Option Gebrauch machen können. Die genauen Voraussetzungen und Verfahren können je nach Rechtsordnung und den spezifischen Regelungen des Unternehmens unterschiedlich sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Abandonnement im Aktienrecht eine Möglichkeit für Aktionäre ist, eine Abfindung zu erhalten, wenn sie mit der Änderung der Rechtsform eines Unternehmens nicht einverstanden sind. Dieses Instrument soll den Aktionären eine faire Exit-Option bieten und sicherstellen, dass sie angemessen für ihre Anteile entschädigt werden, wenn sie sich gegen die geplante Rechtsformänderung aussprechen. Die genauen Bestimmungen und Bedingungen des Abandonnements können je nach Land und Unternehmen variieren.

Ähnliche Artikel

Körperschaftsteuer ■■■■■■■■■■
Körperschaftsteuer bezieht sich auf die Steuer, die auf das Einkommen juristischer Personen, wie Unternehmen . . . Weiterlesen
Innenfinanzierung ■■■■■■■■■■
Im Rahmen einer Innenfinanzierung stellt sich das Unternehmen selbst geschaffenes Kapital zur VerfügungDieses . . . Weiterlesen
Bezugspreis ■■■■■■■■■■
Bezugspreis im Finanzen Kontext bezieht sich auf den Preis, zu dem ein Aktionär neue Aktien eines Unternehmens . . . Weiterlesen
Investmentvehikel ■■■■■■■■■■
Ein Investmentvehikel im Finanzen Kontext bezeichnet jedes Finanzprodukt oder Instrument, das Investoren . . . Weiterlesen
Stammkapital ■■■■■■■■■
Stammkapital im Finanzenkontext bezeichnet den Betrag des Kapitals, das von den Gesellschaftern einer . . . Weiterlesen
Aktiengesellschaft ■■■■■■■■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Dividendenausschüttung ■■■■■■■■■
Eine Dividendenausschüttung ist ein Vorgang, bei dem ein Unternehmen einen Teil seines Gewinns an seine . . . Weiterlesen
Berichtigungsaktie ■■■■■■■■■
Der Begriff Berichtigungsaktie im Finanzkontext bezieht sich auf eine Aktienemission, bei der bestehende . . . Weiterlesen
Asset ■■■■■■■■■
Asset (engl.) steht für das Gesamtheit aller Güter eines Wirtschaftsunternehmens Im Finanzkontext bezeichnet . . . Weiterlesen
Finanzinstrument
Finanzinstrument (englisch financial instrument) ist ein Rechtsbegriff, mit dem im Finanzwesen alle Ansprüche, . . . Weiterlesen