Die Abfindung ist eine einmalige Zahlung (oder Übertragung von Rechten) zur Abgeltung von Rechtsansprüchen.

Beispiele: Wer freiwillig der Auflösung eines Vertrages zustimmt, bekommt eine Abfindung zur Abgeltung aller aus dem Vertrag erwachsenen Rechte.

Keine Abfindungen sind Zahlungen, die einen Schaden kompensieren sollen (Schadenersatzzahlung). Der Schaden selbst ist kein Rechtsanspruch.


Andere /Weitere Definition:
Eine Abfindung (außenstehender Aktionäre) ist eine Findet eine Übernahme einer AG durch eine andere zu mindestens 95 % statt (Eingliederung), so ist die kaufende Gesellschaft zu der Zahlung einer angemessenen Abfindung an die freien Aktionäre verpflichtet. Dies kann in Form eines Aktientauschs geschehen, d.h. die Aktionäre des gekauften Unternehmens erhalten Aktien der kaufenden Gesellschaft, oder sie erhalten eine Barabfindung.

Ähnliche Artikel

Abandonnement ■■■■■■■
Der Begriff Abandonnement (frz.: Abtretung) beschreibt die (entgeltliche) Preisgabe von Rechten. Nach . . . Weiterlesen
Körperschaftsteuer ■■■■■
Körperschaftsteuer bezieht sich auf die Steuer, die auf das Einkommen juristischer Personen, wie Unternehmen . . . Weiterlesen
Stammkapital ■■■■■
Stammkapital im Finanzenkontext bezeichnet den Betrag des Kapitals, das von den Gesellschaftern einer . . . Weiterlesen
Gesellschafter ■■■■■
Der Gesellschafter ist der (Mit-)Eigentümer eines Unternehmens. Je nach Haftungsumfang wird er auch . . . Weiterlesen
Beteiligungsgesellschaft ■■■■■
Eine Beteiligungsgesellschaft ist ein Unternehmen, dessen Geschäftstätigkeit überwiegend oder ausschließlich . . . Weiterlesen
Feindliche Übernahme ■■■■■
Eine Feindliche Übernahme (hostile take-over) ist die Übernahme eines Unternehmens gegen den Willen . . . Weiterlesen
Berichtigungsaktie ■■■■■
Der Begriff Berichtigungsaktie im Finanzkontext bezieht sich auf eine Aktienemission, bei der bestehende . . . Weiterlesen
Public-To-Private ■■■■■
Unter Public-To-Private versteht man den Vorgang, dass ein börsennotiertes Unternehmen aus dem Handel . . . Weiterlesen
Gewinnbeteiligung ■■■■■
Gewinnbeteiligung ist eine Form des Arbeitsentgelts. Neben einem Festgehalt wird eine unternehmerische . . . Weiterlesen
Ausfallrisiko ■■■■■
Kreditrisiko, Adressrisiko oder Ausfallrisiko ist ein im Kreditwesen verwendeter Begriff, worunter allgemein . . . Weiterlesen