English: Payment / Español: Pago / Italiano: Pagamento

Unter Zahlung wird ein Vorgang verstanden, bei dem jemand anderem willentlich Geld zur Verfügung gestellt wird. Die Zahlung dient in der Regel der Erfüllung einer Geldschuld, z.B. der Zahlung eines Kaufpreises, der Zahlung eines Schadensersatzes oder der Auszahlung eines Darlehens.

Das Zahlungsziel ist das Ende der Frist bis zum Termin der Fälligkeit, vereinbart durch die Zahlungsbedingungen. Bei vorzeitiger Zahlung oder Vorauszahlung kann ein Skontoabzug angeboten werden. Kleinbeträge, vor allem im Einzelhandel, werden in der Regel mit Bargeld oder mit Kreditkarten bezahlt.

Für eine vertragliche Leistung können beispielsweise folgende Zahlungsarten vereinbart werden:

  • Abschlagszahlung
  • Vorauszahlung
  • Schlusszahlung
  • Teilschlusszahlung.

Zahlungen können erfolgen durch:

  • Abbuchungsauftrag,
  • Akkreditiv (im Export),
  • Bargeld,
  • Nachnahme (Barzahlung gegen Aushändigung der Ware durch einen Boten oder Transportführer),
  • Datenträgeraustauschverfahren,
  • Debitkarte,
  • Per SMS/Telefonanruf an eine gebührenpflichtige Nummer,
  • Geldkarte (Chipgeld),
  • Kreditkarte,
  • Kryptogeld (Bitcoins),
  • Lastschrifteinzugsverfahren,
  • Lastschriftdauerauftrag (Auftrag an ein Kreditinstitut, eine Lastschrift in gleich bleibender Summe zu bestimmten wiederkehrenden Terminen auszuführen),
  • Scheck (Barscheck, Verrechnungsscheck, Orderscheck),
  • Scheck-Wechsel-Verfahren (Umkehrwechsel),
  • Überweisung über ein Kreditinstitut (von Konto zu Konto),
  • Dauerauftrag (Auftrag an ein Kreditinstitut zur Überweisung einer gleich bleibenden Summe zu bestimmten Terminen),
  • Wechsel,
  • Zahlkarte (Bareinzahlung zur Gutschrift auf ein Konto),
  • Zahlschein und
  • Postanweisung

Ähnliche Artikel

Debitkarte ■■■■■■■■■
Debitkarte im Finanzen Kontext bezeichnet eine Zahlungskarte, die es dem Inhaber ermöglicht, direkt . . . Weiterlesen
Abbuchungsauftrag ■■■■■■■■■
Mit einem Abbuchungsauftrag teilt der Kontoinhaber (Zahlungspflichtiger) seinem Kreditinstitut (Zahlstelle) . . . Weiterlesen
Bezahlung ■■■■■■■■
Bezahlung im Kontext der Finanzen bezieht sich auf den Prozess der Übermittlung von Geld oder Geldäquivalenten . . . Weiterlesen
Scheck ■■■■■■■■
Der Scheck (schweiz. zumeist Cheque oder Check) ist ein Zahlungsmittel, bei dem der zahlungspflichtige . . . Weiterlesen
Kasse ■■■■■■■■
Die Kasse ist einerseits der Ort, an dem eine Zahlung geleistet werden muss und andererseits auch das . . . Weiterlesen
Aktiva ■■■■■■■
Eine Bilanz besteht aus Aktiva und Passiva. Die Aktiva stellen das Vermögen an einem Stichtag dar (Mittelverwendung). . . . Weiterlesen
Auffüllkredit ■■■■■■■
Der Auffüllkredit (§ 1 Abs.3 BSpKG) ermöglicht eine Bausparsofortfinanzierung mittels Fremdgeld. Er . . . Weiterlesen
Zahlungsmittel ■■■■■■■
Ein Zahlungsmittel ist eine gesetzlich definierte Urkunde mit Wertpapiercharakter, durch deren Übergabe . . . Weiterlesen
Belastung ■■■■■■
Belastung steht für die Belastung des Eigentums, insbesondere an Grundstücken, mit einem beschränkten . . . Weiterlesen
Hypothekendarlehen ■■■■■■
Bei einem Hypothekendarlehen handelt es sich um ein durch ein Grundpfandrecht auf eine (oder mehrere) . . . Weiterlesen