English: Consideration

Der Begriff Entgelt (n.; Plural "Entgelte") bezeichnet die in einem Vertrag vereinbarte Gegenleistung. Ein entgeltlicher Vertrag ist also insbesondere ein gegenseitiger Vertrag, bei dem Leistung und Gegenleistung in einem Gegenseitigkeitsverhältnis stehen. Die Bindung kann aber auch auf andere Weise hergestellt werden, etwa durch Vereinbarung einer Bedingung.

Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff "Entgelt" auf die Vergütung, die für eine Leistung oder Dienstleistung gezahlt wird. Im Allgemeinen ist ein Entgelt eine monetäre Gegenleistung für eine erbrachte Leistung oder Dienstleistung. Hier sind einige Beispiele für den Gebrauch des Begriffs "Entgelt" im Finanzbereich:

  1. Kreditkartengebühren: Kreditkartenunternehmen erheben Entgelte in Form von Gebühren für die Nutzung ihrer Dienstleistungen. Dazu können beispielsweise Gebühren für die Kreditkartenjahresgebühr, Zinsen auf ausstehende Beträge, Gebühren für Bargeldabhebungen oder Überziehungen sowie Gebühren für Auslandstransaktionen gehören.

  2. Bankgebühren: Banken erheben Entgelte für verschiedene Dienstleistungen wie Kontoführung, Überweisungen, Scheckeinreichung und Kreditvergabe. Bankgebühren können je nach Bank und Kontotyp variieren.

  3. Honorare: Finanzberater, Anwälte, Steuerberater und andere Fachleute können Entgelte in Form von Honoraren für ihre Dienstleistungen erheben.

  4. Miete: Immobilienbesitzer erheben in der Regel Mieten als Entgelt für die Nutzung ihrer Immobilien. Dies gilt auch für andere Arten von Vermögenswerten wie Autos, Boote oder Maschinen.

  5. Dividenden: Unternehmen können Entgelte in Form von Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten. Dividenden sind eine Ausschüttung von Gewinnen an Aktionäre, die Anteile an dem Unternehmen halten.

  6. Löhne und Gehälter: Arbeitnehmer erhalten Löhne und Gehälter als Entgelt für ihre Arbeit. Die Höhe des Entgelts hängt normalerweise von der Art der Arbeit, der Erfahrung des Arbeitnehmers und dem Arbeitgeber ab.

Insgesamt bezieht sich der Begriff "Entgelt" im Finanzbereich auf eine monetäre Gegenleistung, die für eine Leistung oder Dienstleistung gezahlt wird. Entgelte können je nach Art der Leistung, dem Anbieter und anderen Faktoren unterschiedlich sein.

Ähnliche Artikel

Auftragnehmer ■■■■■■■■■■
Ein Auftragnehmer ist eine natürliche oder juristische Person, die einen Vertrag oder eine Vereinbarung . . . Weiterlesen
Arbeit ■■■■■■■■■■
Arbeit steht für den Produktionsfaktor in einer menschlichen Gesellschaften, bzw. die Erwerbstätigkeit, . . . Weiterlesen
Inhaber ■■■■■■■■■
Der Begriff Inhaber bezeichnet im Schuldrecht und im Sachenrecht denjenigen, dem eine Forderung oder . . . Weiterlesen
Einnahme ■■■■■■■■■
Eine Einnahme ist ein einzelner abgrenzbarer Teil des Geldstroms, der einem Unternehmen zufließt. Einnahmen . . . Weiterlesen
Beteiligung ■■■■■■■■■
Eine Beteiligung hat in der Wirtschaft folgende BedeutungKapitalbeteiligung, Gewinnbeteiligung, Umsatzbeteiligung, . . . Weiterlesen
Eigentümer ■■■■■■■■■
Der Eigentümer einer Sache ist derjenige, der aus juristischer Sicht alle Rechte an einer Sache hat. . . . Weiterlesen
Cash ■■■■■■■■■
Cash steht im Finanzwesen für Bargeld und damit zu dem liquidesten Finanzmittel, die ein Unternehmen . . . Weiterlesen
Ausgabe ■■■■■■■■
Im Finanzbereich bezieht sich der Begriff "Ausgabe" auf den Betrag, den eine Person oder ein Unternehmen . . . Weiterlesen
Finanzberatung ■■■■■■■■
Finanzberatung im Finanzkontext bezieht sich auf den Prozess, bei dem Fachleute, die als Finanzberater . . . Weiterlesen
Asset
Asset (engl.) steht für das Gesamtheit aller Güter eines Wirtschaftsunternehmens Im Finanzkontext bezeichnet . . . Weiterlesen