Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Von Banken oder öffentlichen Institutionen emittierte festverzinsliche Wertpapiere mit einer Laufzeit von meist bis zu vier Jahren werden als Kassenobligationen bezeichnet. Sie zählen zu den Geldmarktpapieren und sind lombardfähig. Wegen der großen Stückelung kommen als Abnehmer nur Großanleger (Kapitalsammelstellen) in Frage. Der Handel von Kassenobligationen findet im Freiverkehr statt.