Der Finanzplan bzw. die darauf basierende Finanzplanung soll die Liquidität und die Stabilität des Unternehmens aufrechterhalten. Im überjährigen Zeitraum geht es darum, das Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital (Stabilität) unter Berücksichtigung der vorzunehmenden Investitionen und entsprechend den Vorgaben im Leitbild auszugestalten.

Es ist also zu überlegen, ob die Zukunft des Unternehmens unter Beibehaltung der Zahlungsfähigkeit finanzierbar ist. Dazu muss man planen, welche Finanzmittel wann in den Planjahren benötigt werden und woher diese wann kommen sollen. Als Instrument eignet sich die Plan-Kapitalflussrechnung (Gestaltung der strukturellen und strategischen Liquidität). Im unterjährigen Bereich ist durch geeignete Vorausschau sicherzustellen, dass die Zahlungsfähigkeit jederzeit gewährleistet ist. Dazu sind ausgehend von den Bilanzbeständen und den Bewegungen in der Gewinn- und Verlustrechnung die Einzahlungen und die Auszahlungen termingerecht zu planen.

Das dabei eingesetzte Instrument ist das Zahlungsbereitschaftsbudget oder der Liquiditätsplan mit Erwartungsrechnung (Finanz-Controlling).

Ähnliche Artikel

Zahlungsfähigkeit ■■■■■■■■
Die Zahlungsfähigkeit bestimmt die "Gesundheit" eines Unternehmens. Ein Unternehmen muss jederzeit zahlungsfähig . . . Weiterlesen
Liquiditätsplanung ■■■■■■■
Liquiditätsplanung im Finanzenkontext bezieht sich auf den Prozess der Planung und Steuerung der finanziellen . . . Weiterlesen
Finanzbedarf ■■■■■■■
Finanzbedarf bezeichnet im Finanzen Kontext den Gesamtbetrag an finanziellen Mitteln, den eine Person, . . . Weiterlesen
Haushalt ■■■■■■
Im Finanzkontext ist ein Haushalt ein Plan, der die erwarteten Einnahmen und Ausgaben eines Individuums, . . . Weiterlesen
Budgetierung ■■■■■■
Im weiteren Sinne wird das Wort Budget verwendet, um den rechnerischen Teil der Planung zu kennzeichnen . . . Weiterlesen
Hebelwirkung ■■■■■■
Die Hebelwirkung ist ein Begriff, der im Bereich der Finanzen und Investitionen von großer Bedeutung . . . Weiterlesen
Finanzierungsarten ■■■■■■
Jedes Unternehmen benötigt Kapital für den laufenden Betrieb, Investitionen und Risikovorsorge. Je . . . Weiterlesen
Verschuldungsgrad ■■■■■■
Der Verschuldungsgrad ist ein wichtiger Begriff im Finanzwesen, der die finanzielle Gesundheit und Stabilität . . . Weiterlesen
Staatsverschuldung ■■■■■■
Staatsverschuldung im Finanzen Kontext bezieht sich auf die Gesamtsumme der Schulden, die von der Zentralregierung . . . Weiterlesen
Staatshaushalt ■■■■■■
Der Staatshaushalt im Finanzen Kontext bezieht sich auf die geplante Einnahmenund Ausgabenrechnung einer . . . Weiterlesen