Der Deutsche Rentenindex (REX) ist ein Kursindex der Deutschen Börse AG.

Er bildet einen nach Laufzeit und Kupontyp gewichteten Durchschnittskurs aus synthetischen Anleihen mit konstanter Laufzeit. Bestandteil des REX sind 30 Anleihen mit Laufzeiten zwischen 1 und 10 Jahren und drei verschiedenen Zinstypen (6%, 7,5%, 9%), die unter Berücksichtigung ihres Marktanteils in den REX eingehen.

Der Deutsche Rentenindex (REX) ist ein bekannter Index in der Finanzwelt, der die Wertentwicklung von Anleihen am deutschen Markt misst. Er dient als Benchmark für institutionelle Anleger und Investoren, um die Performance ihrer Anleihenportfolios zu vergleichen.

Der REX besteht aus allen Anleihen, die von deutschen Emittenten ausgegeben wurden und ein Volumen von mehr als 50 Millionen Euro haben. Die Gewichtung der einzelnen Anleihen im Index erfolgt nach ihrem ausstehenden Volumen. Der REX wird täglich neu berechnet und veröffentlicht.

Anleger können in den REX investieren, indem sie zum Beispiel einen passiven Fonds oder ETF kaufen, der den Index abbildet. Eine andere Möglichkeit ist, in Anleihen zu investieren, die im REX vertreten sind.

Ähnliche Indizes wie der REX sind der Euro-Bund-Future, der Euro-Schatz-Future und der Euro-Bobl-Future, die ebenfalls die Entwicklung von Anleihen am deutschen Markt messen. Diese Indizes sind jedoch auf bestimmte Anleihenarten beschränkt, während der REX alle Anleihen von deutschen Emittenten umfasst.

Ein Beispiel für die Verwendung des REX als Benchmark ist, wenn ein institutioneller Anleger ein Anleihenportfolio verwaltet und die Performance mit dem REX vergleichen möchte, um festzustellen, ob es besser oder schlechter abschneidet als der breitere Markt.

Ein weiteres Beispiel ist die Verwendung des REX als Indikator für die allgemeine Stimmung auf den Anleihenmärkten in Deutschland. Wenn der REX steigt, bedeutet dies, dass die Preise für Anleihen steigen und die Renditen sinken, was auf eine höhere Nachfrage nach Anleihen und eine positive Stimmung auf den Märkten hinweist.

Insgesamt ist der Deutsche Rentenindex ein wichtiger Indikator für die Entwicklung des Anleihenmarkts in Deutschland und ein wertvolles Instrument für Anleger und Investoren, um ihre Anlagestrategien zu überwachen und zu optimieren.

Ähnliche Artikel

Evergreen-Fonds ■■■■■■■■■■
Evergreen-Fonds sind offene Fonds ohne definierte Laufzeit und Volumen. Es können zur Kapitalbeschaffung . . . Weiterlesen
Verkaufsauftrag ■■■■■■■■■■
Verkaufsauftrag im Finanzen Kontext bezieht sich auf eine Anweisung eines Anlegers an einen Broker oder . . . Weiterlesen
Abgeld ■■■■■■■■■
Das Abgeld (Disagio) ist der Unterschied zwischen dem Emissionskurs und dem höheren Nennwert bzw. Rückzahlungskurs . . . Weiterlesen
Emission ■■■■■■■■■
Eine Emission in der Börsensprache bezeichnet die Ausgabe von Wertpapieren. Dies können Aktien, Anleihen . . . Weiterlesen
Anleihenmarkt ■■■■■■■■■
Der Anleihenmarkt, auch als Rentenmarkt oder Anleihemarkt bekannt, ist ein wichtiger Teil des Finanzmarktes, . . . Weiterlesen
Rentenhandel ■■■■■■■■■
Rentenhandel bezeichnet im Finanzenkontext den Kauf und Verkauf von festverzinslichen Wertpapieren, auch . . . Weiterlesen
Geldmarktinstrument ■■■■■■■■■
Ein Geldmarktinstrument im Finanzen Kontext bezieht sich auf kurzfristige Finanzinstrumente, die in den . . . Weiterlesen
Privatanleger ■■■■■■■■
Der Begriff "Privatanleger" bezieht sich auf eine Einzelperson oder eine private Haushaltsgruppe, die . . . Weiterlesen
Schwellenland ■■■■■■■■
Schwellenland im Finanzen Kontext bezeichnet eine Nation mit einem sozialen oder geschäftlichen Aktivitätsniveau, . . . Weiterlesen
Nachfrager ■■■■■■■■
Nachfrager bezeichnet im Finanzenkontext Personen, Haushalte oder Unternehmen, die Produkte, Dienstleistungen . . . Weiterlesen