English: Over-the-Counter Trading / Español: Comercio Extrabursátil / Português: Comércio de Balcão / Français: Marché de Gré à Gré / Italiano: Trading Over-the-Counter (OTC)

OTC-Handel bezeichnet im Finanzenkontext den Handel von Finanzinstrumenten, wie Aktien, Anleihen, Derivaten oder Währungen, direkt zwischen zwei Parteien außerhalb der offiziellen Börsen. OTC-Märkte ermöglichen es Unternehmen und Investoren, Transaktionen flexibler und ohne die strengen Auflagen traditioneller Börsen durchzuführen. Der Handel findet meist über Telefonnetzwerke oder elektronische Handelssysteme statt, wobei Finanzinstitute oder spezialisierte Broker als Vermittler fungieren.

Allgemeine Beschreibung

Der OTC-Handel bietet eine Plattform für Wertpapiere, die möglicherweise nicht die Anforderungen für eine Börsennotierung erfüllen, oder für komplexe Finanzprodukte, die maßgeschneidert sind und daher nicht standardisiert gehandelt werden können. Während der OTC-Handel zusätzliche Flexibilität bietet, birgt er auch höhere Risiken, einschließlich des Kontrahentenrisikos, da es keine zentrale Clearingstelle gibt, die den Handel absichert.

Anwendungsbereiche

  • Aktien kleinerer Unternehmen: Oft nutzen kleinere, nicht börsennotierte Unternehmen den OTC-Handel, um Kapital zu beschaffen.
  • Derivate und Swaps: Derivate wie Zinsswaps, Währungsswaps und andere maßgeschneiderte Finanzinstrumente werden häufig OTC gehandelt.
  • Währungen: Der Devisenmarkt (Forex) ist ein Beispiel für einen großen, globalen OTC-Markt.

Bekannte Beispiele

Viele Technologieunternehmen und Start-ups, die noch nicht die Kriterien für eine Börsennotierung erfüllen, handeln ihre Aktien OTC. Der Devisenmarkt, einer der größten Finanzmärkte der Welt, operiert ausschließlich OTC.

Behandlung und Risiken

Die geringere Transparenz und Regulierung im OTC-Handel kann zu einer asymmetrischen Informationsverteilung zwischen den Handelsparteien führen. Investoren müssen daher die Bonität ihrer Handelspartner sorgfältig prüfen und möglicherweise zusätzliche Sicherheitsleistungen oder Garantien verlangen.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

Zu den verwandten Begriffen gehören außerbörslicher Handel, Direkthandel und Privatplatzierung, die alle Handelsaktivitäten außerhalb der regulierten Börsen beschreiben.

Weblinks

Zusammenfassung

OTC-Handel steht für den direkten Handel von Finanzinstrumenten zwischen zwei Parteien ohne die Einbeziehung einer offiziellen Börse. Er bietet Flexibilität und Zugang zu maßgeschneiderten Finanzprodukten, ist aber auch mit höheren Risiken verbunden, insbesondere aufgrund der geringeren Regulierung und Transparenz.

--