Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Die Kapitalertragssteuer ist ein Teil der Einkommensteuer und wird im Direktabzugs­­verfahren erhoben (geregelt in § 43 EStG).

Der Direktabzug findet statt bei Erträgen aus Aktien, Genussscheinen, GmbH- und anderen Gesellschaftsanteilen, Zinsen aus Hypotheken und Grundschulden, Lebens­versicherungen und seit den letzten Jahren auch bei sonstigen Zinseinkünften (z.B. aus Sparguthaben, festverzinslichen Wertpapieren, usw.). Der Abzug beträgt bei Dividenden 25 %, bei Zinsen 30 %, für bestimmte Kapital­erträge sogar bis zu 42,85 %.

Bei Dividenden­Ausschüttung der Zins­zahlungen werden die Zinsen vorab vom Schuldner entsprechend gekürzt und an das Finanzamt abgeführt.

Steuerpflichtige, die voraussichtlich nicht zur Einkommensteuer veranlagt werden, können sich vom Finanzamt eine Nichtveranlagungs­bescheinigung ausstellen lassen und so den Steuerabzug vermeiden. Das gleiche kann erreicht werden, indem der Gläubiger einen Freistellungs­auftrag an den Schuldner der Kapitalerträge (z.B. die Bank) erteilt. Dies setzt jedoch voraus, dass der maßgebliche Freibetrag für Kapitalerträge von derzeit 801€ (bei Eheleuten 1.602€) durch die Summe der Freistellungsaufträge nicht überschritten wird (§ 44 a EStG).


Buchliste: Kapitalertragssteuer

 

Ähnliche Artikel

Zinsabschlagssteuer ■■■■■■■■■■
Die Zinsabschlagssteuer wird bei allen festverzinslichen Wertpapieren erhoben. Sie ist eine Form der Kapitalertragssteuer . . . Weiterlesen
Quellensteuer ■■■■■
Eine Quellensteuer ist eine nach dem Quellenprinzip erhobene Steuer, d. h. am Ort und zur Zeit des Entstehens . . . Weiterlesen
Rendite ■■■■■
Eine Rendite ist der "Ertrag pro Jahr" (vor allem Dividende und Zinsen) ausgedrückt in Prozent des investierten . . . Weiterlesen
Immobilienkredit auf architektur-lexikon.de■■■■■
Ein Immobilienkredit ist ein Kredit zur Finanzierung. Üblich sind langfristige Darlehen, die durch eine . . . Weiterlesen
Kupon ■■■■■
Ein Kupon (Coupon bzw. Erträgnisschein, von französisch couper „schneiden; ausschneiden“) wird . . . Weiterlesen
Schwarzer Freitag ■■■■
Der 25.10.1929 ist als Schwarzer Freitag in die Geschichte eingegangen. An diesem Tag gab es in Europa . . . Weiterlesen
Beleihungswert von Wertpapieren ■■■■
Ein Beleihungswert von Wertpapieren ist der Wert, bis zu dem ein Anleger seine Wertpapiere als Sicherheit . . . Weiterlesen
Courtage ■■■■
Die Courtage ist die Vermittlungsgebühr, die ein Börsenmakler für die Abwicklung einer Kaufs- oder . . . Weiterlesen
Depotbank ■■■■
Eine Depotbank ist eine Bank mit der Berechtigung zur Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren für . . . Weiterlesen
Aktie ■■■■
Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Aktionär (dem Eigentümer des Papiers) als Teilhaber an einer . . . Weiterlesen